Karriere

Small Talk: So werden Sie ein Profi-Plauderer

Legendärer Glanzpunkt der Karriere von Günther Jauch war die Moderation des Champions-League-Spiels Real Madrid gegen Borussia Dortmund am 1. April 1998. Das Spiel verzögerte sich um 76 Minuten, in denen ein umgefallenes Tor wieder aufgestellt wurde. Diese Zeit wurde von Jauch und Marcel Reif so unterhaltsam überbrückt, dass die Einschaltquoten höher blieben als beim nachfolgenden Spiel. Small Talk pur!

Massenphänomen Schüchternheit

Woher kommt es aber, dass Small Talk so vielen Menschen Schwierigkeiten macht? Meistens steckt Schüchternheit dahinter. Eine berühmte Studie in den USA von Philip G. Zimbardo, einem amerikanischen Psychologen, hat ergeben:

  • 51 % aller Menschen haben Angst, in der Öffentlichkeit zu sprechen
  • 48 % meiden jeden Kontakt mit anderen, der nicht zwingend erforderlich ist.
  • 35 % haben Versagensängste

Fazit 1: Schüchternheit ist ein Massenphänomen. Deshalb: Wer sich nicht traut, Kontakt aufzunehmen, kann mit Verständnis rechnen. Anderen geht es genauso.

Fazit 2: Wenn Sie im Laufe eines Abends mit zwei Leuten Bekanntschaft schließen, treffen Sie (nach dem Gesetz der Wahrscheinlichkeit) auf mindestens eine Person, die für Ihre Kontaktaufnahme dankbar ist.

Deshalb: verlieren Sie Ihre Scheu, andere Menschen anzusprechen. Mit Ihrer Kontaktaufnahme signalisieren Sie ihnen:

  • „Ich interessiere mich für Sie!”
  • „Sie sind mir sympathisch.”
  • „Ich möchte Sie näher kennen lernen!”

Die meisten Menschen haben kein Problem damit, über ihren Beruf zu reden. Das Fachwissen gibt ihnen Sicherheit. Unwohl fühlen sie sich, wenn sie über Dinge reden müssen, die nichts mit ihrem Fach zu tun haben. Auf Kongressen, Partys und Stehempfängen, wenn sie Unbekannte kontaktieren möchten, bringen sie keinen Ton heraus. So verpassen sie viele Chancen, neue, interessante Menschen kennen zu lernen. Das ist schade. Denn Kontakte sind die Basis für den Erfolg. Small Talk ist darum fundamental wichtig für die Karriere.

Was also heißt Small Talk?

Small Talk ist ein lockeres Gespräch über interessante Themen mit dem Ziel, dass sich alle Beteiligten wohl fühlen.

  • Small Talk ist der Anfang jeden Kontaktes
  • Small Talk ist Voraussetzung zum Netzwerken
  • Small Talk ist ein kleines Gespräch mit großer Wirkung

Was heißt Small Talk also nicht?

  • Akustischer Sperrmüll
  • Seichtes Geschwätz
  • Bla Bla

Warum also nicht über das Wetter oder die Anreise reden? Das ist Ihnen zu banal? Falsch! Es gibt keine oberflächlichen Themen, nur oberflächliche Menschen. Schon der Schriftsteller Robert Louis Stevenson wusste:
„Kein Vergnügen ist so leicht zu haben wie eine nette Konversation. Sie kostet kein Geld, bringt nur Gewinn, erweitert den Horizont, begründet und pflegt Freundschaften und lässt sich in jedem Alter und nahezu jeder gesundheitlichen Verfassung genießen.”


Gerhard Reichel

Über den Autor Gerhard Reichel

Gerhard Reichel ist Geschäftsführer des "Institut für Rhetorik" und bietet Trainings für Rhetorik, Dialektik, Schlagfertigkeit und erfolgreich Verhandeln.

0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!