Karriere

Nützliche Tipps und Tricks für PowerPoint-Präsentationen

1. Hilfreiche Tastenkürzel

  • Strg-Z = letzten Befehl rückgängig machen.
  • F4 = letzten Befehl wiederholen, Beispiel: Sie markieren auf der Folie ein Element und ordnen die Farbe gelb als Füllfarbe zu. Wenn Sie danach ein anderes Objekt anklicken und F4 drücken, dann wird das andere Objekt auch gelb gefüllt. Im Unterschied zum „Pinsel“ also Format übertragen, wird nur die Farbe verändert. Beim Pinsel werden immer sämtliche Eigenschaften mit übertragen.

2. Elemente an Führungslinien ausrichten

Mittels der Führungslinien können Elemente auf der Folie 100% exakt ausgerichtet werden.

  • Ein-/Ausschalten: Mit Alt-F9 werden die Führungslinien ein- und ausgeschaltet. Elemente auf der Folie können an den Führungslinien ausgerichtet werden.
  • Führungslinie verschieben: Wollen Sie die Führungslinie verändern, klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Führungslinie, lassen Sie die Maustaste gedrückt und warten bis der Cursor sich in einen Doppelpfeil verändert. Dann können Sie die Führungslinie verschieben.
  • Führungslinie kopieren: Wollen Sie mehrere Führungslinien auf der Folie haben, drücken Sie die STRG-Taste und klicken dann wieder mit der linken Maustaste auf eine Linie und ziehen mit gedrückter Maustaste in die gewünschte Richtung.
  • Führungslinie löschen: Ziehen Sie die Führungslinie einfach außerhalb der Folie.

3. Harter und weicher Umbruch

Stellen Sie sich eine Folie mit Aufzählungszeichen und Text dahinter vor. Um einen neuen Bulletpoint (Aufzählungspunkt) zu erzeugen, drücken Sie ENTER. Möchten Sie jedoch die Zeile vorzeitig umbrechen, benutzen Sie SHIFT-ENTER bzw. UMSCHALT-ENTER.

[asa]3409125663[/asa]

4. Bildschirmpräsentationsmodus

Um eine Präsentation im Bildschirmmodus zu starten, können Sie die Taste F5 verwenden. Dann startet die Präsentation auf der ersten Folie. Möchten Sie die Bildschirmpräsentation von der aktuellen Folie starten, drücken Sie Shift-F5.

Ist die Präsentation gestartet, können Sie den Bildschirm ganz einfach auf schwarz schalten, indem Sie b (=black) auf der Tastatur drücken. Mit einer beliebigen Taste wird das schwarz wieder aufgehoben. Alternativ bietet sich auch weiß an. Dazu einfach w (w=white) drücken.

Wollen Sie innerhalb der Bildschirmpräsentation springen, kön­nen Sie einfach die Foliennummer auf der Tastatur eintippen und mit ENTER bestätigen.

5. Videos einbinden

Gehen Sie dazu einfach auf EINFÜGEN – Film und Sound – Film aus Datei – und wählen Sie dann die entsprechend Filmdatei aus. Klicken Sie dann auf automatisch abspielen (dann wird beim Start der Folie automatisch der Film abgespielt). Als Filmformate eignen sich besonders gut WMV und MPG. Bei anderen Formaten kann es mitunter zu Schwierigkeiten kommen. Wenn Sie möchten, können Sie danach die Größe des Videos einfach ändern, in dem Sie wie bei Bildern das Video an den Ecken ziehen und damit vergrößern.

6. Probleme mit Videos

Sie haben Probleme beim Abspielen von Videos. Hierfür kann es 4 Gründe geben:

  • Der sogenannte Video-Codec passt nicht. Ob PowerPoint überhaupt das Video abspielen kann, können Sie ganz einfach überprüfen, in dem Sie auf WINDOWS-START, Ausführen gehen und dann MPLAY32 eingeben. Das ist das Programm mit dem PowerPoint Videos abspielt. Laden Sie das Video hier ein und wenn es hier abgespielt wird, sollte es auch in PowerPoint funktionieren.
  • Die PowerPoint-Datei und das Video sollten in einem Ordner liegen.
  • Die PowerPoint-Datei und das Video sollten nicht auf dem Desktop liegen, sondern tatsächlich in einem Ordner auf der Festplatte oder im Netzwerk.
  • Achten Sie darauf, dass der Verzeichnispfad und der Dateiname des Videos zusammen weniger als 128 Zeichen enthalten.

Matthias Garten

Über den Autor Matthias Garten

Matthias Garten, Dipl.-Wirtschafts-informatiker, ist in der Geschäftsleitung der Präsentationsagentur smavicon Best Business Presentations

0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!