CharismaDas Geheimnis der persönlichen Ausstrahlung

Es gibt sie – Menschen, die über eine unwiderstehliche Anziehungskraft verfügen, die ihre Persönlichkeit erstrahlen lassen und die andere Menschen faszinieren, motivieren und begeistern können. Sie verfügen über die Kunst, andere zu verzaubern. Sie haben Charisma, jene magische Fähigkeit, positive Gefühle in anderen auslösen zu können.

Mit einer charismatischen Ausstrahlung öffnen sich die Türen wie von selbst, es entstehen leicht Kontakte und echte Beziehungen, die Kommunikation fließt. Eine überzeugende Persönlichkeit mit Kraft und Zuversicht, voller Begeisterung und Motivationskraft wirkt auf die tieferen Schichten der menschlichen Seele. Auf dieser Ebene entsteht Sympathie oder Antipathie. Deshalb könnte man Charisma vielleicht sogar als bestimmte Art von Charme bezeichnen oder als eine ansteckende positive Stimmung, die in der Gegenwart von charismatischen Menschen scheinbar ganz von selbst entsteht. Doch was macht eine charismatische Persönlichkeit aus? Was sind die Geheimnisse einer starken persönlichen Ausstrahlung?

Charisma macht das Leben leichter und schöner

Charisma ist nicht nur den Menschen vorbehalten, die im Rampenlicht stehen. Jeder von uns hat Charisma – oder kann es haben. Ein Lehrer, der positiven Einfluss auf seine Schüler nimmt, der geachtet und respektiert wird, der Zugang zu den Herzen der jungen Leute findet, sie motivieren und anspornen kann, hat zweifellos Charisma. Jeder spürt es, jeder sieht es. Er muss nicht mit lauter Stimme auf sich aufmerksam machen – die Schüler wenden sich ihm zu, sobald er den Raum betritt. Die Schüler gehen auf ihn zu, fragen ihn um Rat, fühlen sich wohl in seiner Gegenwart. Er wirkt durch seine natürliche Autorität, durch die Ausstrahlung seiner Persönlichkeit.

Oder der Taxifahrer aus der Türkei, der freundlich, hilfsbereit und offen ist. Der Fahrgast fühlt sich wohl in seiner Gegenwart, setzt sich beruhigt in den Wagen, kann sich in einer entspannten Atmosphäre auf den nächsten Termin konzentrieren und steigt mit einem Lächeln aus dem Wagen. Vielleicht bemerken Sie die charismatische Ausstrahlung Ihrer Nachbarin, die mit Sicherheit, Charme und Freundlichkeit für ein angenehmes Klima in der Hausgemeinschaft sorgt.

Charisma und Begeisterung

Charisma ist Begeisterung; Begeisterung für eine Idee, für die Aufgabe. Begeisterung kann nur entstehen, wenn man einen Sinn in seinem Tun sieht. Wer sich ganz auf eine Sache konzentriert, weil sie ihm wichtig ist, und diese mit Elan, Freude und dem Einsatz aller seiner Kräfte angeht, kann das nur mit Begeisterung tun. Für viele Menschen steht der Erfolg an erster Stelle; ihr ganzes Streben ist darauf gerichtet. Doch das ist der falsche Ausgangspunkt. Nicht der Wunsch, erfolgreich zu sein, führt Sie zum Erfolg. Ansatzpunkt für wirklichen Erfolg – und damit meine ich Erfolg, der wirklich befriedigt – ist die Begeisterung, mit der Sie Ihre (Lebens-)Aufgabe annehmen. Der Erfolg stellt sich dann zwangsläufig ein. Und das ist dann ein echter Erfolg, der tiefe Erfüllung und Befriedigung gibt.

Für einen von seinen Zielen begeisterten Menschen gibt es keine Hindernisse. Er ist überzeugt von seiner Sache, er muss sich nicht erst mit anderen messen. Er weiß, was er will – denn er will es aus tiefstem Herzen. Haben Sie gewusst, dass Begeisterung sogar physisch messbare Veränderungen bewirken kann? Begeisterung reguliert die körperlichen Abläufe, harmonisiert Blutdruck und Kreislauf und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. So wundert es nicht, dass ein begeisterter Mensch in der Regel aktiv und gesund ist.

Viele Menschen glauben, sie können mit Worten überzeugen, ihre Mitarbeiter motivieren und diese zu Höchstleistungen anspornen. Weit gefehlt! Die persönliche Ausstrahlung ist es, mit der Sie Ihre Mitmenschen wirklich erreichen. Niemand kann sich Ihnen verschließen oder sich Ihnen verweigern, wenn Sie von sich und Ihrer Aufgabe überzeugt und begeistert sind.

Erfolg ist immer ein Miteinander

Die Zeiten der Solo-Karrieristen sind vorbei. Zum Erfolg benötigen wir immer den Einsatz und die Arbeitskraft von Mitarbeitern und Kollegen. Die Fähigkeit, Visionen zu entwickeln und Mitarbeiter zu motivieren, sich für gemeinsame Ziele mit Begeisterung einzusetzen – dazu braucht man Charisma. Die Art und Weise, wie Sie mit Ihren Mitmenschen umgehen, entscheidet darüber, ob Sie Erfolg haben. Denn eigentlich haben wir nur zwei Probleme – nämlich die mit uns und die mit den anderen Menschen. Beantworten Sie für sich doch einfach mal folgende Fragen:

  • Verstehen Ihre Mitarbeiter Sie überhaupt richtig?
  • Sind Sie Ihren Mitarbeitern ein Vorbild?
  • Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass diese Ihnen auch als Menschen wichtig sind?
  • Erkennen Sie ihre Leistungen an?
  • Auf welche Art und Weise erkennen Sie die Leistung an?
  • Sehen Ihre Mitarbeiter einen Sinn in der gestellten Aufgabe?
  • Sind Ihre Mitarbeiter von Ihren Visionen begeistert?

Wer positiv mit seinen Mitarbeitern umgeht, erzielt positive Resultate. Es wird mit Freude gearbeitet, der Einzelne bringt sich ganz ein. Die Arbeit wird rascher erledigt, Probleme werden optimal gelöst und Ziele schneller erreicht. Kurzum – Sie haben ein erfolgreiches, dynamisches Team. Positiver Umgang mit sich und anderen steigert die Lebensfreude. Wer mit Freude lebt, mit Begeisterung seine Aufgabe annimmt, motiviert sich und seine Mitmenschen – und der Erfolg erhält eine Eigendynamik. Erfolg ist die Gewohnheit, sich auf dem richtigen Weg zu befinden, bis man seine Ziele erreicht hat.

Charisma und Faszination

Ein charismatischer Redner fasziniert – nicht allein durch seine geschliffenen Worte, sondern durch die Art und Weise, wie er seine Gedanken den Zuhörern vermittelt. Es geht hier nicht um eine brillante Rede oder um erstklassige Rhetorik, deren Wert hier nicht unterschätzt werden sollte, sondern es geht um die Fähigkeit, den Worten Leben und Ausdruckskraft zu verleihen.

Es geht darum, das Herz des Menschen und nicht nur seinen Verstand anzusprechen. Ist der Redner von seiner Idee begeistert, überträgt sich dieses Gefühl auf die Zuhörer wie ein Funke, der sich entzündet, oder ein Virus, der sich ausbreitet. Zuhören ist dann nicht mehr eine passive Angelegenheit. Da der Zuhörer auf der emotionalen Ebene angesprochen wird, nimmt er persönlichen Anteil an dem Projekt. Sein Interesse ist geweckt, seine Aufmerksamkeit steigt. Fasziniert hängt das Publikum förmlich an den Lippen des Redners. Es ist so still im Raum, dass man eine Stecknadel fallen hören könnte. Nichts anderes erscheint mehr wichtig, der Redner und sein Anliegen stehen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die Faszination, die von ihm ausgeht, ergreift das Publikum. Seine Idee wird zur Idee des Publikums.

Warum gibt es Menschen, die zwar viele gute Ideen haben, aber dennoch nicht weiterkommen? Weil ihre Ideen nicht mit Leben erfüllt sind, weil diese Menschen andere nicht in ihren Bann ziehen und sie nicht fesseln können, weil ihre Persönlichkeit nicht genügend Strahlkraft hat. Die eigene Begeisterung und Faszination wirken von selbst – wirken auf andere. Doch nur wenn man selbst von seinen Ideen und Vorstellungen begeistert und fasziniert ist, dann ist dieses Gefühl stark genug, um sich auf andere Menschen zu übertragen.

Fazit

Jeder Mensch kann diese Fähigkeiten in sich selbst finden und mobilisieren, jeder besitzt in sich die Grundveranlagung für Charisma. Doch Charisma entwickelt sich nicht durch das Wissen darüber, sondern allein durch Training. Alle charismatischen Menschen in Geschichte und Gegenwart haben – zum Teil viele Jahre lang – an ihrer Ausstrahlung, ihrer positiven Wirkung auf andere gearbeitet. Jeder von uns kann durch gezieltes Training seine charismatischen Fähigkeiten Schritt für Schritt verstärken und seine Persönlichkeit erstrahlen lassen.


Nikolaus B. Enkelmann

Über den Autor Nikolaus B. Enkelmann

Nikolaus B. Enkelmann ist der bekannteste Erfolgsphilosoph und Rhetoriktrainer im deutschsprachigen Raum und Geschäftshührer des Enkelmann-lnstitut.

0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!