PersonalauswahlWas Personalern bei Bewerbungen am wichtigsten ist

Punkten können Jobsuchende bei der Personalauswahl, indem sie den Lebenslauf optimal strukturieren. Dazu gehört, alle für die Stellenausschreibung relevanten Karriere- und Ausbildungsstationen rückwärts chronologisch aufzulisten – inklusive der konkreten Tätigkeiten, Verantwortlichkeiten und beruflichen Erfolge.

Herausforderung für Unternehmen
Hintergrund: Personaler möchten sich ein möglichst genaues Bild von der bisherigen Berufserfahrung und den Kompetenzen des Bewerbers machen. Jeweils den passenden für
die Stelle zu finden, stellt laut Studie für drei von vier Personalverantwortlichen eine große
Herausforderung dar.

Anschreiben fällt Jobsuchenden schwer
Auf Platz 2 der wichtigsten Bewerbungsdokumente liegen Arbeitszeugnisse. Das sagen zwei Drittel der für die Trendstudie befragten HR-Verantwortlichen (65 %). Für 63 Prozent
folgt an dritter Stelle das Anschreiben. Für Jobsuchende ist das Anschreiben laut StepStone Trendstudie die größte Hürde im Bewerbungsprozess. Wer im Anschreiben
allerdings zielgerichtet vorgeht, kann bei seinem Wunsch-Unternehmen punkten: Je konkreter,desto besser; klare Gründe für Jobwechsel benennen, seine relevanten Fähigkeiten und Erfahrungen nicht einfach aufzählen, sondern mit Beispielen belegen.

Smartphone-Bewerbungen liegen im Trend
Der überwiegende Anteil der Unternehmen bevorzugt Bewerbungen per E-Mail oder Online-Formular. Auch Kurzbewerbungen via Smartphone liegen im Trend: 80 Prozent der
Bewerber möchten das Smartphone stärker im Rahmen von Jobsuche und Bewerbung nutzen.


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!