E-Business

Suchmaschinenoptimierung für Handwerker – Vorurteile und Fehleinschätzungen können viel Geld kosten

Viele Anbieter von Suchmaschinenoptimierung (kurz SEO) kämpfen um Neukunden. Von absoluten Profis bis zu Betrügern tummeln sich viele Firmen im Gebiet der Suchmaschinenoptimierung.

Was bringt eine Eintragung in Suchmaschinen?

Viele Firmen werben gerne damit, dass sie Ihre Website in hunderte Suchmaschinen eintragen. Dafür verlangen sie nur eine „kleine“ Pauschale von ein paar hundert Euro.

Diese Praxis hat nichts mit Suchmaschinenoptimierung zu tun! Angesichts der quasi Monopolstellung des Konzern Googles macht es kaum Sinn, sich in andere Suchmaschinen einzutragen, die eh keiner kennt. Wichtig wären allenfalls noch Yahoo und msn, aber dann wird es mau im Verfolgerfeld.

Wenn Ihnen eine Firma die Eintragung kostenpflichtig anbietet, sollten Sie skeptisch werden. Ein ehrlicher Anbieter wird Ihnen dazu sagen, dass das zwar nett aussieht, aber wenig erfolgversprechend ist.

Was kostet Suchmaschinenoptimierung?

Die Suchmaschinenoptimierung birgt gewaltige Erfolgschancen für Ihren Betrieb in sich. Das Internet ist aktuellen Studien zufolge mittlerweile wichtiger als Zeitungen und Zeitschriften! Und 79% der Internetnutzer suchen in Suchmaschinen aktiv nach Firmen. Doch Suchmaschinenoptimierung kostet Geld. Eine ganze Stange sogar. Lassen Sie sich nicht glauben machen, dass eine (wirksame) Optimierung Ihrer Seite für hundert Euro möglich ist! Eine erfolgsversprechende Suchmaschinenoptimierung kostet 4-stellige Beträge. Bei begehrten Suchbegriffen sogar 5-stellige.

Was bringt mich auf  Seite 1?

Für Top-Platzierungen ist das Gesamtpaket entscheidend. Sie benötigen viele externe Links auf Ihre Website und genau so benötigen Sie wertvolle Texte. Und noch dazu ein dutzend weiterer Faktoren. Eine seriöse SEO-Firma wird Ihnen immer ein Gesamtpaket anbieten und Ihnen sagen, dass eine Suchmaschinenoptimierung Zeit und Arbeit benötigt.

Wie komme ich bei Google & Co auf Position 1?

Niemand kann zu 100% sagen, ob man mit seiner Website mit irgendeinem Begriff auf Position 1 kommt. Firmen, die das versprechen, sind oft unseriös. Etwas anderes ist es natürlich, wenn die Firma sich nach Erfolg bezahlen lässt und Sie nur zahlen müssen, wenn Sie auch tatsächlich die gewünschte Position erreicht haben.

Auf welche Suchbegriffen soll ich meine Website optimieren?

Das Suchverhalten der meisten Internetnutzer ähnelt sich stark, sodass die Suchbegriffe sich oft auf wenige beschränken. Wählen Sie die für Sie sinnvollen Begriffe überlegt aus, und lassen Sie sich nicht von Anbietern beeindrucken, die Sie bei Keywords nach vorne bringen, die eh keiner sucht.

Eine gute Hilfestellung für die Auswahl bietet das Google Keyword-Tool, mit dem Sie ermitteln können, wie oft ein Begriff tatsächlich gesucht wird.

Soll ich SEO-Tricks anwenden?

Immer wieder behaupten Anbieter, dass sie mit „Tricks auf Seite 1“ kommen. Das stimmt nicht und wird Ihnen mittelfristig sehr schaden. Zwar finden pfiffige Suchmaschinenoptimierer immer mal wieder einen Weg an Google vorbei, aber mit illegalen Methoden fliegt man früher oder später auf. Die Folge ist, dass Sie komplett aus dem Index geworfen werden können. Das heißt, dass niemand mehr Ihre Seite findet. Niemand! Google macht übrigens auch vor großen Namen nicht Halt. Im Jahr 2008 wurde BMW verbannt, sie werden jedoch mittlerweile wieder gefunden.

Lassen Sie sich also vom Anbieter garantieren, dass er nur legale Methoden anwendet, dann sind Sie auf der sicheren Seite.

Bei aller Vorsicht: Mut zu Neuem

Es ist immer schwer, sich mit einer neuen Thematik auseinanderzusetzen. Vor allem mit einer wie der Suchmaschinenoptimierung, von der nur wenige wirklich etwas verstehen. Trotzdem sollten Sie Mut zu Neuem beweisen. Noch haben Sie als Handwerker (vor allem in ländlichen Gegenden) die Chance, ohne großen Aufwand eine gute Platzierung zu erreichen. Das wird sich langfristig für Sie auszahlen, denn auch wenn viele es nicht wahrhaben wollen: Das Internet ist heutzutage das wichtigste Medium für die Kundengewinnung!

Weblinks zum Thema


Daniel Dirkes

Über den Autor Daniel Dirkes

Daniel Dirkes ist Inhaber der Marketingberatung Artland Marketing. Er hat sich auf Marketing für Handwerker und kleine Unternehmen spezialisiert.

0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!