KommunikationGhostwriter in der Wirtschaft – die Redenschreiber im Hintergrund

Gleichzeitig verfügen dennoch nur sehr wenige Unternehmen über unternehmensinterne Redenschreiber – in der Regel ist der Redner selbst für den Redenentwurf verantwortlich. Mangels Zeit oder Defizit beim Ausformulieren, wenden sich daher viele Speaker an professionelle Redenschreiber beziehungsweise Ghostwriter.

Redenschreiber benötigen ein gutes Gespür für die Redesituation

Gerade auf Vorstandsebene, auf Aktionärsversammlungen oder für öffentliche nationale wie internationale Veranstaltungen sind ausgefeilte, rhetorische Vorträge unabdingbar. Reden zählen im Unternehmensumfeld als starkes Führungsinstrument. Führungskräfte sollten in der Lage sein, ihre Botschaft optimal zu transportieren und gleichzeitig das Publikum fesseln und unterhalten. Kein Wunder also, dass sich viele Redner nicht in der Lage sehen, ihre Vorträge selbst zu verfassen. Zum einen liegt es oft an der begrenzten Zeit für diese Tätigkeit, zum anderen fehlen schlichtweg die Kompetenzen und rhetorischen Fähigkeiten, fesselnde Ansprachen oder Reden zu konzipieren.

Hier bieten professionelle und geübte Ghostwriter ihre Unterstützung an. Die Schwierigkeiten, denen Redenschreiber Tag für Tag ausgesetzt sind, können vielfältig sein. So muss eine Ansprache zwingend zum Redner passen, im Kontext nicht klug gewählte Worte, Sätze oder Textpassagen gilt es genauso zu vermeiden wie unpassende Redewendungen oder fehlende Kernaussagen.

So verfügen geübte Ghostwriter beziehungsweise Redenschreiber über eine rasche Auffassungsgabe, ein gutes Gespür für die jeweiligen Redesituationen sowie die Begabung, sich in die Adressaten hineinzuversetzen und deren Erwartungen zu 100 Prozent zu entsprechen. Dabei helfen ihnen sprachliche Eloquenz und die Fähigkeit unterschiedliche Perspektiven einzunehmen.

Redenschreiber sorgen für frischen Wind in der Wirtschaft

Um von Zeit zu Zeit von einem frischen Einblick von außen zu profitieren, werden Ghostwriter auch von Personen beauftragt, die sonst auf unternehmenseigene Redenschreiber zurückgreifen. So bleibt gewährleistet, dass sämtliche zentralen Botschaften das Publikum erreichen und es so zu einer positiven Positionierung und Profilierung des Redners bei den eigenen Vorstandsmitgliedern, Mitarbeitern, Aktionären und Kunden sowie bei der Presse kommt. Ist der Redenentwurf optimal auf einen Redner zugeschnitten, ist die Redenvorbereitung für diesen eine Leichtigkeit und der Redenerfolg nahezu garantiert.

Wussten Sie schon…

… dass kaum ein Beruf älter ist, als der des Redenschreibers?! Bereits vor mehr als 2.000 Jahren verfassten die sogenannten Logographen Anklage- und Verteidigungsreden für das Gerichtswesen. Auch heute noch ist der Beruf des Redenschreibers gleichermaßen wichtig, interessant und abwechslungsreich, findet jedoch nahezu im Hintergrund statt.


onpulson.de_dr_franke_200x200

Über den Autor Dr. Roland Franke

Inhaber der Dr. Franke-Consulting bietet seit 1988 akademisches Ghostwriting für Unternehmen, Autoren sowie Privatpersonen an und arbeitet für Kunden der Disziplinen Literatur, Wirtschaft, Politik, Forschung und Verwaltung. Zu Beginn der 90 er Jahre prägte Dr. Franke maßgebend den Begriff des „Akademischen Ghostwritings“, welcher sich auf kompetentes und wissenschaftliches Arbeiten von hochqualifizierten Textern und Akademikern der Dr. Franke-Consulting bezieht. Auf den Seiten der Dr. Franke Consulting erfahren Sie mehr über das moderne Ghostwriting in der Wirtschaft und über weitere, wissenswerte Themen. www.dr.franke.de

0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!