E-Business

Tipps für mehr Umsatz im Internet: Wie steigere ich meine Verkäufe?

1. Zeitlich begrenztes Sonderangebot

Erstellen Sie ein zeitlich begrenztes Sonderangebot für Ihre Kunden, das zum Beispiel nur für 2 Tage gilt.

2. Attraktiver Einführungspreis

Bieten Sie für ein neues Produkt – beispielsweise nach einem Prelaunch – einen zeitlich begrenzten Einführungspreis.

3. Zeitlich begrenzte Rabatte

Räumen Sie Ihren Kunden für das Produkt einen zeitlich begrenzten Rabatt in Höhe von zum Beispiel 25% ein, um auch bislang unentschlossene potentielle Käufer als Kunden zu gewinnen.

4. Attraktive Bundlings

Schnüren Sie ein attraktives und zeitlich begrenztes Bundle aus unterschiedlichen Produkten. Beispielsweise Ihre beiden Hauptprodukte zum selben Preis wie ein einzelnes Produkt.

5. Spezielle Pakete

Kombinieren Sie Ihr Produkt mit einem weiteren Produkt, das zum Beispiel durch eine Kooperation mit einem anderen Unternehmen bereitgestellt wird. Das zusätzliche Produkt sollte normalerweise nicht zum Verkauf bereit stehen und in Zukunft auch nicht stehen werden.

6. Limitierte Auflage

Erstellen Sie von Ihrem Produkt eine limitierte Auflage, zum Beispiel mit einem anderen Cover, zusätzlichen Kapiteln, handsigniert, mit einem Interview einer bekannten Persönlichkeit oder mit irgendwelchen anderen Zugaben.

7. Rückwärts Auktionen

Lassen Sie Auktionen für Ihr Produkt rückwärts laufen. Das heißt: Starten Sie zum Beispiel mit einem Preis von 100 € und senken Sie den Preis alle X Minuten. Wer zuerst “zuschlägt”, erhält das Produkt zu dem entsprechenden Preis.

8. Bonus zum Produkt

Bieten Sie zu Ihrem Hauptprodukt für einen begrenzten Zeitraum verschiedene aber hochwertige Bonis an, wie zum Beispiel Tutorials, Software, Checklisten oder E-Books.

9. Ratenzahlung

Bieten Sie Ihren Kunden eine bequeme Ratenzahlung an, welche mit der ersten Rate sofort oder aber erst nach einigen Tagen, Wochen oder Monaten beginnt.

10. Preiswerte Testkäufe

Auch Testkäufe für einen symbolischen Betrag von z.B. 1,-€ sind sehr beleibt und können extrem hohe Konversionraten erreichen. Dabei hat Ihr Kunde die Möglichkeit das Produkt für die ersten 30 Tage fast kostenlos zu testen. Nach dieser Zeit bezahlt der Kunde einmalig den vollen Kaufpreis oder geht ein monatliches Abo ein.

11. Gutscheine oder Coupons

Bieten Sie Ihren Kunden beim Kauf eines Ihrer Produkte einen Gutschein oder ein Coupon für ein weiteres Produkt an, prozentual oder als Festbetrag.

12. Jetzt kaufen und in 30 Tagen bezahlen

Ermöglichen Sie es Ihren Kunden das Produkt jetzt zu kaufen aber erst in zum Beispiel 30 Tagen zu zahlen, ohne Zinsen oder Aufschläge. Die Rechnungszustellung bzw. der Geldeinzug findet dann einfach wenige Tage später statt.

13. Verbesserte Garantiemodalitäten

Erhöhen oder verbessern Sie Ihre Garantiebestimmungen und bieten Sie Ihren Kunden zum Beispiel anstelle von 60 Tagen, eine ganze 180 Tage Geld-zurück-Garantie.

14. Kunden zu Produkttestern machen

Machen Sie Ihre Kunden zu Produkttestern, indem Sie ausgewälten “Multiplikatoren” das Produkt gratis zur Verfügung stellen und diese dann darüber berichten können.

15. Vergabe eines Gutscheines / Coupons in Höhe von 25% oder x €

Verschenken Sie Gutscheine oder Coupons an Ihre potentiellen Kunden. Entweder “einfach so” als zum Beispiel Jahrestag-Geschenk Ihrer Firma oder als Dankeschön für eine bestimmte Aktion, beispielsweise eine Weiterempfehlung Ihrer Webseite an mindestens 3 Freunde.

16. Lightversionen / Vorschau

Verschenken oder verlosen Sie eine “Lightversion” Ihres eigentlichen Hauptproduktes und machen Sie so Ihren potentiellen Kunden das Hauptprodukt noch etwas schmackhafter.

17. Fotos / Screenshots gegen Ware

Tauschen Sie Ihr Produkt beispielsweise gegen Fotos oder Videos der Kunden, welche diese in einer zu Ihrem Produkt assoziativen Handlung zeigen oder eine mit Ihrem Thema zusammenhängende Aktion durchführen.

18. Botschafterprogramm

Bauen Sie ein sogenanntes Botschafterprogramm auf, bei dem sich zum Beispiel maximal 200 Personen registrieren dürfen. Dafür bekommen sie in Zukunft alle neuen Produkte vorab gratis als Freiexemplare, müssen aber im Gegenzug im eigenen Blog, Webseite, Newsletter (oder auch in Meinungsportalen, Produktportalen, Verbraucherportalen) darüber berichten.

19. Verlinkung mit “Keyword” gegen Rabatt

Motivieren Sie Ihre potentiellen Kunden dazu, einen Link mit einem bestimmten Linktext auf Ihre Seite zu setzen und schenken Sie ihnen im Gegenzug Gutscheine oder Coupons, die sie innerhalb eines bestimmten Zeitraumes einlösen können.

20. Wettbewerb

Iniziieren Sie einen Wettbewerb und vergeben Sie an die Sieger anschließend wertvolle Sachpreise. Das Ziel des Wettbewerbs könnte beispielsweise sein, in einer bestimmten Zeit so viel wie möglich neue Kunden oder Affiliatepartner zu rekrutieren, welche dann selbst für mehr Umsatz auf Ihren Seiten sorgen.

21. Freundschaftseinladungen

Motivieren Sie Ihre potentiellen Kunden dazu, mindestens 3 befreundete Websitebetreiber zu Ihrem Affiliateprogramm einzuladen und verschenken Sie als Dankeschön zum Beispiel einen 100 € Gutschein oder Ihr Produkt selbst nach erfolgreicher Registrierung von 2 der 3 Freunde.

22. Meinung gegen Rabatt-Gutschein

Motivieren Sie Ihre potentiellen Kunden dazu, eine Meinung zu Ihrer Webseite oder zu Ihrem Produkt zu schreiben. Schenken Sie ihnen im Gegenzug einen Gutschein für ein weiteres Produkt oder ein Coupon in einer bestimmten Höhe, welchen sie jederzeit einlösen können.

23. Umfrageteilnahme gegen 25,-€ Gutschein

Motivieren Sie Ihre potentiellen Kunden dazu, an bestimmten Umfragen teilzunehmen und schenken Sie ihnen im Gegenzug Gutscheine oder Coupons, die sie in einem bestimmten Zeitraum beim Kauf eines Ihrer Produkte einlösen können.

24. Treue- und Dankeschön -Aktion

Starten Sie regelmäßig verschiedene Treue- und Dankeschön-Aktionen, bei welchen Sie alle hier vorgestellten Ideen kombinieren können.

25. Die letzte Chance zum Kauf

Machen Sie Ihren potentiellen Kunden klar, das dies die letzte oder vorletzte Chance ist, das Produkt für diesen Preis – oder überhaupt – zu kaufen, da anschließend der Preis um ein Vielfaches steigt bzw. das Produkt aus dem Angebot genommen wird.

Alle Ideen könen Sie nun per Blogpost, Email, Autoresponder, Popup, Slideup, Pressemeldung oder Newsbeitrag veröffentlichen. Sie sollten jedoch zwischen den verschiedenen Aktionen immer einige Wochen Zeit vergehen lassen, so dass die User nicht mit “Sonderangeboten” überschüttet werden. Denn weniger hilft auch hier mehr!


Tobias  Knoof

Über den Autor Tobias Knoof

Tobias Knoof ist erfolgreicher Internet-Marketer sowie Unternehmer und Gründer verschiedener Internet Start-Ups wie z. B. der Lernplattform Superlearn.de. Er war Traffic Marketing-Manager bei Yopi.de, einem der größten Preisvergleicher im deutschsprachigen Raum, und Initiator zahlreicher Joint-Venture Projekte wie Digitale-Infoprodukte.de. Sein Interesse gilt dem Aufbau und der Entwicklung der Infomarketing-Szene in Deutschland und er beschäftigt sich seit Jahren mit der Erstellung, dem Aufbau und Vertrieb digitaler Informationsprodukte im Internet.

2Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Verfolgen Sie diese Diskussion mit RSS Symbol RSS

  1. 1 Sara | 6. April 2017

    Wenn ich nach einigen Monaten der Tätigkeit eines Internetgeschäfts feststellte, dass seine Entwicklung und Gewinne allmählich sinken, beschloss ich, etwas zu unternehmen, um einen weiteren Rückgang zu verhindern. Die Bekannten haben mir geraten, mit einem Auslandsverkauf zu beginnen. Mit Hilfe von Experten aus der Firma Nowe Kolory gelang es mir, meine Dienstleistungen erfolgsreich in den britischen Markt einzuführen. Die Mitarbeiter von Nowe Kolory haben in meinem Namen alle Formalitäten erledigt. Ihre Dienstleistungen werde ich sicher auch in Zukunft in Anspruch nehmen, um auch in anderen Ländern expandieren zu können

  2. 2 Vera | 9. Mai 2017

    Ich habe immer geglaubt, dass mein Onlineshop für Kleidung ein hohes Potenzial birgt und lange Zeit dachte ich darüber nach, den Shop auch in einem anderen Land zu betreiben. Schließlich bin ich auf das Angebot von Nowe Kolory aufmerksam geworden. Sie haben für mich nicht nur alle Formalitäten erledigt, sondern auch bei der Wahl des besten ausländischen Marktes für meine Tätigkeit geholfen. Ich empfehle es Ihnen, sich mit ihrem Angebot vertraut zu machen, denn es ist sehr breit und bei jeder möglichen Etappe nützlich.