Umfrage

Deutsche sind weiter für Globalisierung

Viele Deutsche sprechen sich für Globalisierung und gegen Protektionismus aus. Foto: Depositphoto.com

So hat sich der Anteil jener, die mit ihren eigenen wirtschaftlichen Lage zufrieden sind, in den vergangenen zehn Jahren in allen Schichten erhöht, heißt es in einem Gastbeitrag in der F.A.Z..

Anders in vielen europäischen Ländern bewerteten 68 Prozent der Deutschen die langfristigen Zukunftsperspektiven der jungen Generation positiv. Während im Jahr 2008 erst 18 Prozent der Deutschen für sich Vorteile von der Globalisierung gesehen haben, sind es heute 28 Prozent. Der Anteil derer, die Nachteile sehen, ging im selben Zeitraum von 28 Prozent auf 13 Prozent zurück.

Auf die Frage, ob Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern „politisch gut dran“ sei, antworteten 73 Prozent mit Ja. In Westdeutschland waren es 76 Prozent, in Ostdeutschland 60 Prozent. Die Umfrage ermittelte verbreitete Zweifel, ob sich die Politik dem Wohl der Bürger verpflichtet sehe.

60 Prozent äußerten sich bei dieser Frage skeptisch. Dennoch fordern lediglich 29 Prozent der Deutschen grundlegend eine andere Politik. 57 Prozent sprachen sich für begrenzte Korrekturen aus. Nach Angaben des Instituts soll die Auswahl der Befragten „repräsentativ“ sein. (dts)

 


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!