E-BusinessAffiliate-Marketing: Wie finde ich neue Affiliate-Partner für mein Produkt?

1. Affiliate-Partner über Google finden

Geben Sie die Top- Keywörter Ihres Shops wie z.B. Fahrrad oder Fahrradzubehör in das Suchfeld von Google ein. Auch artverwandte Keywörter wie z.B. Räder oder BMX, Keyword-Kombinationen oder Synonyme sollten bei Ihrer Suchanfrage berücksichtigt werden.

Nun können Sie die ersten Seiten aller Suchergebnisse durcharbeiten und nach potentiellen Affiliate-Partnern suchen. Der Hintergedanke dabei ist, dass Sie die Webseiten und Portale ausfindig machen, die sich thematisch mit den Produkten Ihres Shops befassen.

Treten Sie nun in Kontakt mit den Website-Betreibern und machen Sie diese in einer ansprechenden Mail auf Ihr Affiliate-Programm aufmerksam.

2. Affiliate-Partner mit Suchoperatoren finden

Nutzen Sie verschiedene Suchoperatoren (intitle, intext, inurl, inancor…), um z.B. alle möglichen Blogs in Ihrem Markt zu finden.

Warum ausgerechnet Blogs? Weil Blogs ein oftmals besseres Ranking in Google erzeugen und zudem Pinglisten verwenden. Denn stellen potentielle Affiliate-Partner mit Blogs beispielsweise Ihr Produkt im Blog vor, wird dieser Beitrag in der Regel ein gutes Ranking in den Suchergebnissen erhalten und zudem durch die oftmals integrierten Pinglisten in WordPress noch weiter im Internet verbreitet.

Geben Sie z.B. die Phrase „inurl:fahrrad +blog“ ein. Mit diesen Suchoperatoren finden Sie alle Webseiten, welche in ihrer URL das Wort „Fahrrad“ verwenden (setzen Sie hier Ihre Keywords ein!), einen Titel mit dem Wort „Fahrrad“ benutzen und wahrscheinlich ein Blog sind. Arbeiten Sie wieder die Suchergebnisse und ggf. Adwordsanzeigen der Reihe nach durch.

Zusammengefasst: Durchsuchen Sie die Google-Ergebnisse mit Hilfe gezielter Nutzung von Suchoperatoren nach potentiellen Affiliates und suchen Sie speziell noch Blogs in Ihrem Markt, da Blogger ohnehin mehr an Monetarisierungsmöglichkeiten interessiert sind, als “normale” Webseitenbetreiber. Zudem ranken Blogs in Suchmaschinen besser, was für Sie ebenfalls von Vorteil ist, wenn Ihr Affiliate-Partner in seinem Blog Ihr Produkt vorstellt.

3. Affiliate-Partner eines anderen Affiliateprogramms finden

Registrieren Sie sich bei Affiliateprogrammen aus Ihrer Nische und suchen Sie mit bestimmten Suchoperatoren nach teilen des Affiliate-ID-Links bei Google.

Normalerweise haben Affiliateprogramme aus technischen Gründen den selben Aufbau. So lautet z.B. ein Affiliatelink von StartupChecklisten.de: www.startupchecklisten.de/2/?downloads=531

Die Zahl “531″ ist dabei die Affiliate-Id und der davorstehende Teil “www.startupchecklisten.de/2/?downloads=” ist immer gleich.

[asa]3833451130[/asa]

Wenn Sie nun mit dem Suchoperator “intext” (sucht nur im Text von Webseiten, also dort wo Links zu finden sind) bei Google suchen, finden Sie alle Affiliatepartner, welche den Affiliatelink nicht maskiert haben. Und Websitebetreiber, die bereits ein artverwandtes Produkt auf ihren Seiten vorstellen, sind sehr gute neue potentielle Affiliate-Partner.

Ein Beispiel: Ich habe mich beim Partnerprogramm der Seite Masterkeysystem angemeldet. Der erste Teil des Affiliatelinks, welcher immer wieder gleich ist heißt in diesem Fall “masterkeysystem.de/home/?aid=”. Wir suchen bei Google also nun mit dem Suchoperator “intext” nach folgender Phrase: “intext:masterkeysystem.de/home/?aid=”

Wie Sie sehen, finden Sie bereits auf der ersten Googleseite zahlreiche Affiliatelinks. Diese Webmaster nehmen am Partnerprogramm von Masterkeysystem.de teil. Wenn Sie nun ein artverwandtes Produkt hätten, würden Sie mit einem Schlag Dutzende Webmaster finden, die

  • eine wahrscheinlich passende Webseite haben,
  • bereits durch den Vertrieb von Produkten per Affiliate Geld verdienen und somit sicher für neuen Affiliatekooperationen offen sind und
  • wahrscheinlich die genau richtige Zielgruppe für Sie haben, da Sie sich ja im Vorfeld bei einem Affiliateprogramm aus Ihrem Nischenumfeld angemeldet haben.

Zusammengefasst: Suchen Sie passende Affiliateprogramme aus Ihrem Marktsegment, melden Sie sich dort an und suchen Sie nach den Teil des Affiliate-Links bei Google, welcher wahrscheinlich immer gleich ist. Benutzen Sie dazu den Suchoperator intext oder inancor.

4. Affiliate-Partner durch „Related-Tag“ bei Google gewinnen

Nutzen Sie den “Related-Tag” bei Google und geben Sie dahinter die Webadressen verschiedener Konkurrenzseiten ein. Passend zu dieser Konkurrenzwebseite zeigt Ihnen Google nun artverwandte Seiten an, die sich in der Regel genau so gut als Affiliate-Partner eignen.

Hier ein Beispiel an Hand der Webseite von Amazon.de. Geben Sie folgende Phrase bei Google ein: “related:amazon.de“ “related:founder.de“. Statt Amazon.de können Sie natürlich jede beliebige Webseite aus Ihrem Marktsegment oder eine Konkurrenzwebseite verwenden. Mit dieser Vorgehensweise finden Sie wiederum zahlreiche potentielle Affiliate-Partner.

5. Affiliate-Partner über themenspezifische Websites gewinnen

Eine weitere Möglichkeit, Affiliate-Partner zu finden ist, sich genau dort aufzuhalten bzw. Werbung zu schalten, wo sich viele Affiliates aufhalten. Hierzu zählen Affiliate-Foren, Affiliate-Blogs, Affiliate-Communities und Affiliate-Portale.

Suchen Sie nach diesen Seiten bei Google und nutzen sie die Foren, Tauschbörsen, Vorstellungsrunden und Marktplätze, um Affiliates kennenzulernen. Einen noch größeren Hebel erreichen Sie, indem Sie für Ihr Affiliateprogramm in einem Newsletter Werbung machen, welcher praktisch nur von Top-Affiliates gelesen wird.

Um relevante Newsletterlisten zu finden, können Sie in Newsletterverzeichnissen und Newslettersuchmaschinen recherchieren. Zwei große und nützliche Newsletterverzeichnisse sind newslettersuchmaschine.de und newsletterverzeichnis.de. Hier finden Sie Newsletter aus den verschiedensten Branchen und Nischen und oftmals mit Angabe der Verteilergröße und Buchungskosten (falls Sie den Webmaster nicht als Affiliate gewinnen können und die Liste aber trotzdem auf Ihre Seite zirkulieren möchten!).

6. Affiliate-Partner durch Gewinnspiele auf fremden Blogs gewinnen

Stellen Sie Ihre eigenen Produkte für Gewinnspiele auf fremden Blogs zur Verfügung. Dieser Blog berichtet dann z.B. über Ihr Produkt und der Webmaster kann sich gleichzeitig als Affiliate bei Ihrem Affiliateprogramm anmelden.

Dem Blogbetreiber und potentiellen Affiliatepartner könnten Sie sachlich dargestellte Blog-Testberichte zu Ihrem Produkt zur Verfügung stellen, so dass der Blogger sofort einsatzbereiten, einzigartigen und frischen Content für seinen Blog hat. Das Gewinnspiel kann dazu auffordern, Kommentare zum Testbericht zu hinterlassen, was zu mehr Content auf dieser Seite und somit zu besseren Suchmaschinenrankings in den Suchmaschinen führt. Auf diese Weise kommen mehr Leute auf den Blogbeitrag und Ihr Produkt wird bekannter, der Blog erhält mehr Traffic und potentielle User klicken auf den Affiliatelink. Dies führt wiederumzu Provisionen für den Blogbetreiber. Relevante Blogs für eine solche Kooperation findet man in z.B. in der Google Blog-Suche oder bei Technorati.


Tobias  Knoof

Über den Autor Tobias Knoof

Tobias Knoof ist erfolgreicher Internet-Marketer sowie Unternehmer und Gründer verschiedener Internet Start-Ups wie z. B. der Lernplattform Superlearn.de. Er war Traffic Marketing-Manager bei Yopi.de, einem der größten Preisvergleicher im deutschsprachigen Raum, und Initiator zahlreicher Joint-Venture Projekte wie Digitale-Infoprodukte.de. Sein Interesse gilt dem Aufbau und der Entwicklung der Infomarketing-Szene in Deutschland und er beschäftigt sich seit Jahren mit der Erstellung, dem Aufbau und Vertrieb digitaler Informationsprodukte im Internet.

6Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Verfolgen Sie diese Diskussion mit RSS Symbol RSS

  1. 1 fred theuretzbacher | 7. Januar 2011

    Hallo Tobias,

    ein sehr hilfreicher Artikel bezüglich Parnter finden für Partnerprogramm. Ich habe ein eigenes Partnerprogramm von Kohnlesoft und sucher für meine Erfindung jetzt Partner.
    Kannst ja mal vorbeischauen. http://www.twister.ag/partner

    lg.
    fred

    Ps.: Wir haben auch das Traffic-Prisma bestellt. Wann können wir mit der Lieferung rechnen?

  2. 2 latex catsuit | 10. Februar 2012

    Als einer der 170 Schwimmer des australischen Schwimm-Mannschaft Schatten, wurde er mit einem Anzug von Speedo Fastskin zur Verfügung gestellt.

  3. 3 mars | 10. Februar 2012

    Olympiasieger Steven Dewick, die die engsten, rechtliche Schritte über die Anzüge kamen auch legte seine Speedo Bodysuit auf den Prüfstand, Schwimmen in der Männer 100m Rücken ins Halbfinale.
    http://www.catsuit-latex.com/latex-c-1.html

  4. 4 Sue | 1. August 2012

    Ein wirklich hilfreicher Artikel. Ich werde gleich sämtliche hier beschriebenen Tipps durchgehen. Hoffentlich hilft es.
    lg. Sue

  5. 5 Sabine | 20. Januar 2014

    Stimmt, das sind tolle Tipps, denn auch ich suche wieder neue Partner für mein Partnerprogramm aus den Bereichen, Singleböersen, Beziehungen, Liebe und Liebeskummer, etc. Hier kann man auch vorbeischauen:

    http://www.easy-and-better.de/Partnerprogramm.html

    lg Sabine

  6. 6 Walter | 5. Dezember 2016

    Suche Affiliate Partner für Sprachen fließend sprechen lernen. Schaut mal vorbei http://sprachen.anaezine.net
    lg
    Walter