DomainhandelDas waren die teuersten Domains im Jahr 2016

Unter den Top 5 Webadressen mit den meisten Geboten finden sich ausschließlich ein- bis dreistellige Domains. Grundlage der Betrachtung sind die Verkaufszahlen der weltweit führenden Domainhandelsplattform Sedo. Vertrauliche Verkäufe sind hierbei unberücksichtigt.

Top 5 Domainverkäufe für .com

Domain Preis
1. broker.com 375.000 USD
2. mikihouse.com 224.224 USD
3. ada.com 200.000 USD
4. circa.com 150.000 USD
5. hotbot.com 155.000 USD

 

Top 5 Domainverkäufe für .de

Domain Preis
1. itjobs.de 58.000 EUR
2. 90min.de 53.550 EUR
3. sparstrumpf.de 47.600 EUR
4. luxus.de 25.500 EUR
5. antalya.de 20.000 EUR

Top 5 Domains mit den meisten Geboten

Mit jeweils 84 abgegebenen Geboten teilen sich drei Namen die Auszeichnung als populärste Domain. Der anhaltende Trend zu besonders kurzen Webadressen spiegelt sich hier auffallend stark wider: Alle fünf Domains bestehen aus maximal drei Zeichen. Die Veröffentlichung neuer .at-Kurzdomains hat diese Entwicklung zusätzlich befeuert.

Domain Gebote Preis
1. ö.at 84 7.400 EUR
2. cun.com 84 113.611 EUR
3. 4.at 84 6.900 EUR
4. 111.club 82 5.320 USD
5. dj.at 78 3.600 EUR

 

Top 5 der längsten Domains

Im starken Kontrast zu den hochpreisigen kurzen Domains stehen die längsten des Jahres. Diese sind deutlich günstiger im Preis und bedienen meist ein bestimmtes Nischenthema. Maximal möglich sind dabei 63 Zeichen. Der Spitzenreiter 2016 belegt stolze 60 Zeichen.

Domain Zeichen Preis
comcomcomcomcomcomcomcomcomcomcom
comcomcomcomcomcomcomcomcom.com
60 250 USD
chiropractic-acupuncture-homeopathy
-self-help-workshops-dvd.com
59 148 USD
berufsunfaehigkeitsversicherung-vergleich.net 41 500 EUR
aansprakelijkheidsverzekeringvergelijken.nl 40 100 EUR
mercer-tazewellcountyboardofrealtors.com 36 404 USD

0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!