Beruf & Karriere

Loslassen: So werden Ihre Berufswünsche endlich wahr

Lernen Sie das Loslassen – dadurch erfüllen sich Ihre Berufs- und Zukunftswünsche. Foto: ©SIphotography/Depositphoto.com

1. Loslassen können und Wünsche mit einem „Vielleicht“ formulieren

Natürlich haben wir alle Berufswünsche– und ziele. Doch hier gilt: halten Sie nicht krampfhaft daran fest. Sagen Sie: „Wenn es klappt schön, wenn nicht, wird sich eine andere Möglichkeit ergeben.“ Gehen Sie mit offenen Augen durch die Welt und viele Dinge werden sich ergeben, mit denen Sie vorher gar nicht gerechnet haben.

2. Durch Krankheit klug werden

Manchmal ist es unser Körper, der uns darauf Aufmerksam macht, dass wir nicht genügend loslassen können. Wir sind verkrampft, haben Nacken- und Schulterprobleme oder unser Körper reagiert allergisch. Natürlich können ernste, gesundheitliche Probleme dahinter stecken – das sollten Sie abchecken. Aber manchmal ist die Lösung ganz nahe liegend: Wir spannen uns gedanklich an, verkrampfen bei der Arbeit am Computer und bekommen gesundheitliche Probleme. Deswegen ist es wichtig, loslassen zu können und sich selbst zu stoppen, wenn man anfängt zu grübeln. Stoppen Sie sich selbst mit dem Satz: „Jetzt stopp mit den überflüssigen Gedanken. In der Vergangenheit ist auch immer alles gut gegangen – so wird es auch diesmal sein.“

3. Lernen Sie von anderen Menschen

Dies gilt sowohl im Positiven, als auch im Negativen: Suchen Sie sich Lehrer in Ihrer Umgebung. Wer kann entspannen, wer kann los lassen und ist erfolgreich im Beruf? Sie kennen sicher einige Menschen in Ihrer Umgebung, die das können. Beobachten Sie diese Menschen genau und imitieren sie. Fragen Sie sich, was kann ich von Ihnen lernen bzw. wie kann ich sie nachahmen. Meist ist es eine besondere Art, wie diese Menschen mit Stress und Berufszielen umgehen. Schauen Sie genau hin. Aber schauen Sie sich auch Negativbeispiele an. Menschen, die gehetzt und gestresst sind und ihre beruflichen Ziele nie erreichen werden. Lernen Sie auch von diesen Menschen.

4. Hören Sie auf zu planen

Wer lange plant, verplant sich, ist mit dem Kopf ständig in der Zukunft und nicht mehr im Hier und Jetzt. Er kann nicht mehr geniessen und verzettelt sich. Gehen Sie täglich kleine Schritte. Zwangläufig lassen Sie dann los und viele Dinge ergeben sich von selbst.

5. Suchen Sie die Balance

Wichtig ist immer der Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben. Wenn Sie beide Komponenten genügend beachten, werden Sie automatisch erfolgreich sein – in beiden Bereichen. Wichtig ist auch im Berufsleben, dass Ihnen die Arbeit Spass macht, d.h. sie sollten das machen, wo sie sich auch wiederfinden können. So werden Sie automatisch ausgeglichener und das spiegelt sich auch in Ihrem Privatleben wieder.


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!