Marketing & Vertrieb

7 Gründe und Anlässe zum Schreiben einer Online-Pressemitteilung

Die klassische Pressemitteilung war bislang eine exklusive PR-Maßnahme für Journalisten und Redakteure. Sie wurde ausschließlich dazu verfasst, um die Medien dazu zu bewegen, über den Inhalt zu berichten. Um eine Pressemitteilung zu verfassen und zu versenden, bedurfte es großer Neuigkeiten. Nur so erreichte sie die Aufmerksamkeit der Medienvertreter. Ob die Meldung dann veröffentlicht wurde, lag allein in der Hand der Redakteure.

In Zeiten des World Wide Web wendet sich das Blatt. Unternehmen können selbstständig Pressemitteilungen im Internet veröffentlichen und so die Informationsflüsse gezielt steuern. Die Online-Pressemitteilung ist für jedermann frei zugänglich und erreicht nicht nur Medienvertreter, sondern auch potentielle Kunden und Interessenten direkt. Daher ändert sich auch die inhaltliche Ausrichtung der Pressemitteilung. Es gibt viele gute Gründe, Online-Pressemitteilungen zu schreiben, z.B.:

  1. Ein neues Produkt ist fertiggestellt oder gerade in der Entwicklung.
  2. Eine neue Funktion oder ein neuer Service stehen bereit.
  3. Es gibt neue Kunden oder Kooperationspartner.
  4. Es stehen neue Fachbeiträge, Präsentationen oder Videos bereit.
  5. Es stehen neue Seminare, Reden oder Veranstaltungen an oder haben stattgefunden.
  6. Die Unternehmenswebsite wurde überarbeitet oder erweitert.
  7. Es gibt einen neuen Blog, einen neuen RSS-Service oder Twitteraccount.

Aktuelle News und regelmäßige Veröffentlichungen zeigen, dass ein Unternehmen aktiv und innovativ ist.

Die richtige Verbreitung von Online-Pressemitteilungen

Ist das Thema ausgewählt und die Pressemitteilung erstellt, steht die Wahl der richtigen Verbreitungsmedien bevor. Das Internet bietet viele neue Möglichkeiten, um Pressemeldungen zu veröffentlichen. Eine erste wichtige Informationsquelle für potenzielle Kunden ist die eigene Website. Regelmäßige Aktualisierungen der Unternehmenswebsite mit neuen Nachrichten unterstützen eine häufige Indizierung der Website durch die Suchmaschinen und sorgen so für ein besseres Ranking. Darüber hinaus können Pressemitteilungen als RSS-Feeds bereitgestellt und in RSS-Verzeichnissen eingetragen werden. Über Twitter können Pressetexte in Form von Kurznachrichten kommuniziert und mit den Informationen auf der Unternehmenswebsite verlinkt werden.

Für eine weitreichende Verbreitung von Pressemitteilungen sorgen Presseportale wie z.B. OpenPR oder Presseportal.de, , über die Pressemitteilungen direkt im Internet veröffentlicht werden. Viele der Portale bieten ihre Dienste sogar kostenlos an, so dass sie auch Unternehmen mit kleineren Budgets die Möglichkeit bieten, von einer sehr günstigen Medienpräsenz zu profitieren. Presseportale haben den Vorteil, dass die Kontaktinformationen der veröffentlichten Pressemitteilungen direkt auf die Unternehmenshomepage verlinken und somit wichtige Backlinks generiert werden. Außerdem liefern die News Streams der Presseportale die Mitteilungen wiederum an eigene Presseverteiler, akkreditierte Journalisten oder andere Newsverzeichnisse und Blogs. Das bringt eine zusätzliche Reichweite für die Pressemitteilung.

Weblinks zum Thema


Melanie  Tamblé

Über den Autor Melanie Tamblé

Melanie Tamblé, M.A., ist Expertin für Online-Marketing und PR. Sie ist Mitgründerin und Gesellschafterin der ADENION GmbH. Die ADENION GmbH bietet seit 2000 Softwarelösungen und Online-Dienste für Marketing und PR.

1Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Verfolgen Sie diese Diskussion mit RSS Symbol RSS

  1. 1 Nadja Hase | 20. August 2010

    Welche Möglichkeiten habe ich heutzutage, um in die klassischen Medien zu gelangen? Sind durch das Internet auch neue Möglichkeiten dazu gekommen?