E-Mail-Marketing

Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Versand von Newslettern?

Die Studie zeigt, dass die Öffnungswahrscheinlichkeit von Newslettern bereits innerhalb der ersten Stunden nach dem Versand rapide absinkt. Genau deshalb ist die Wahl des richtigen Zeitpunktes für den Versand von Newslettern so entscheidend: Er beeinflusst maßgeblich Öffnungs- und auch Klickraten und somit den Erfolg von E-Mail Marketing Kampagnen. Beinahe die Hälfte aller Öffnungen geschieht innerhalb der ersten 4 Stunden nach dem Versand, nach einem Tag sind 80 % der Öffnungen erfolgt. Je besser also der Zeitpunkt des Versandes gewählt ist, desto mehr Abonnenten erreicht man auch.

Der beste Wochentag für den Versand von Newslettern. Foto: Mailworx

Der beste Wochentag für den Versand von Newslettern. Foto: Mailworx

Der optimale Zeitpunkt im B2B – und B2C- Sektor ist unterschiedlich

Die Versandzeitpunkt Studie macht hier vor allem den Unterschied zwischen dem B2B- und B2C-Segment deutlich. Während die besten Öffnungs- und Klickraten bei den Geschäftskunden am Mittwoch verzeichnet werden, sind Konsumenten am Samstag am aktivsten. Versendet werden die meisten E-Mails im B2B-Segment dienstags, in der B2C-Kommunkation ist der Samstag der versandstärkste Tag.

Auch die Tageszeit spielt beim Versand von Newslettern eine wesentliche Rolle. Die meisten E-Mails – 38,53 % – werden am Vormittag zwischen 6 und 12 Uhr verschickt. Die durchschnittliche Öffnungsrate ist allerdings am Nachmittag mit 29,1 % im Vergleich zu 22,1 % am Vormittag deutlich höher, auch wenn dann nur mehr 36,56 % der Newsletter versendet werden. Nach Feierabend sinkt die durchschnittliche Öffnungsrate von Newslettern auf 20,8 % ab, das E-Mail Volumen macht dann noch 21,32 % des Gesamtvolumens aus. Bei den Klickraten zeigt sich ein ähnliches Bild, hier werden die besten Durchschnittswerte ebenfalls am Nachmittag verzeichnet.

Quellenangabe/Thumbnails: ©kentoh/Depositphotos.com


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!