Ranking

Die beliebtesten Marken in Deutschland 2017

Die beliebteste Marke in Deutschland ist dm. Foto: ©quietfall1/Depositphotos.com

In der Rangliste dahinter zeigen sich die Marken etabliert und beständig: Wie im Vorjahr folgen Wikipedia (Platz 3 mit 51,5 Punkten), Nivea (Platz 4 mit 50,3 Punkten) ohne große Veränderungen, nur Google überholt Haribo (Platz 6 mit 50,0 Punkten) knapp und landet mit 50,1 Punkten auf dem fünften Platz. Neben Miele liefern die Neueinsteiger Bosch und Siemens ebenfalls gute Ausgangsergebnisse – Bosch auf dem siebten Platz (49,3 Punkte) und Siemens auf dem achten Platz (47,8 Punkte).

Am härtesten getroffen hat es in diesem Jahr wohl Samsung. Nachdem der koreanische Konzern in den letzten beiden Jahren die Führung der Ranglisten für sich behaupten konnte, reichte es in diesem Jahr mit 46,8 Punkten nur noch für den neunten Platz in der Gesamtwertung der über 1.000 erhobenen Marken. Ritter Sport erreicht mit 45,7 Punkte in diesem Jahr Platz 10 der Marken des Jahres 2017 in Deutschland.

Neben „Klein- und Großelektro“ wurden zudem die Kategorien „Hotels“, „Sport, Fitness & Outdoor“, „OTC Arzneimittel“ und „Molkereiprodukte“ erstmalig in das Ranking mit aufgenommen. Damit umfasst das Ranking in diesem Jahr 35 Kategorien in den Sektoren Food & Gastronomie, Non-Food, Einzelhandel, Touristik, Digitales Leben, Automotive & Logistik und Dienstleister.


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!