Wirtschaft & Politik

Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im August 2010

Im Monat zuvor war sie leicht um 0,1 % angestiegen. Während die Industrieproduktion im August merklich um 1,8 % ausgeweitet wurde, war im Bauhauptgewerbe ein Rückgang der Erzeugung um 0,4 % zu verzeichnen. Im Bereich der Industrie erhöhten die Hersteller von Konsumgütern ihre Produktion um 0,6 %. Das Wachstum bei den Produzenten von Vorleistungs- und Investitionsgütern fiel mit einem Plus von 1,6 % bzw. 2,6 % deutlicher aus.

Im Zweimonatsvergleich wächst Erzeugung

Im Zweimonatsvergleich Juli/August gegenüber Mai/Juni, der den grundlegenden Trend besser widerspiegelt, nahm die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe preis- und saisonbereinigt weiter um 0,7 % zu. Der Produktionsanstieg stützt sich auf die Entwicklung der Industrieproduktion, die um 0,8 % ausgeweitet wurde. Im Bauhauptgewerbe nahm die Erzeugung leicht um 0,4 % zu. Innerhalb der Industrie expandierten die Hauptgruppen Vorleistungsgüter und Konsumgüter im Zweimonatsvergleich in etwa gleichem Tempo mit 1,1 % bzw. 1,0 %. Die Investitionsgüterproduzenten dagegen steigerten ihre Erzeugung um 0,3 %.

Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe überschritt ihr Vorjahresniveau im Juli/August arbeitstäglich bereinigt um 10,8 %. Die Industrieproduktion lag um 12,5 %, die Erzeugung im Bauhauptgewerbe um 3,4 % über dem Stand des Vorjahres.


Auch auf Onpulson

Mehr zum Thema

,

0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!