Erfolgreich im Job

Schritt für Schritt berufliche Ziele erreichen

Möglichst viel verdienen, sich kreativ verwirklichen oder Menschen helfen -€“ aus solchen Motivationen entstehen konkrete Karrierewünsche. Für die junge Generation, die gerade ins Berufsleben einsteigt, sind noch weitere Faktoren wichtig: eine gute Beziehung zu den Kollegen, Wertschätzung der eigenen Arbeit und ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeit und Freizeit. Erst danach kommt der Wunsch nach Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Unternehmen. Und wie das Büro ausgestattet ist, ist laut einer Umfrage von StepStone nicht einmal der Hälfte der Befragten besonders wichtig.

Infografik: Was Berufseinsteigern wichtig ist | Statista
Quelle: https://de.statista.com/infografik/10168/was-berufseinsteigern-wichtig-ist/

Abwechslungsreicher Berufsweg

Dennoch muss jeder für die Erfüllung der eigenen Wünsche und das Erreichen der eigenen Ziele zunächst einmal die Entscheidung für einen bestimmten Weg treffen. Das gilt unabhängig davon, ob Sie sich noch ganz am Anfang Ihrer Laufbahn befinden oder bereits im Berufsleben stehen und einen Neuanfang in einer anderen Firma oder gar Branche wagen wollen. Denn heute ist es selten geworden, sein Leben lang bei ein und demselben Arbeitgeber und der gleichen Tätigkeit zu bleiben, selbst wenn man einen Beruf gefunden hat, der einem gefällt. So ist die Berufswahl oft auch nicht darauf ausgelegt, die €žrichtige€œ Entscheidung für das ganze Leben zu treffen. Vielmehr ist der erste Beruf der Ausgangspunkt eines Weges, auf dem Abzweigungen zu ganz unterschiedlichen Branchen und Positionen führen können.

Entscheidungen treffen

Diese Vielfalt an beruflichen Optionen kann allerdings auch verunsichern. €žDie Chancen sind unzählig und die Ansprüche unendlich: Der Beruf soll seelische Erfüllung bieten, finanziell Freude machen und ein intellektuelles Vergnügen seinœ, so das Fazit von Mona Fromm von der WirtschaftsWoche. Wenn Sie sich nicht zwischen mehreren Möglichkeiten entscheiden können oder sich scheuen, Zeit und Mühe in eine Ausbildung oder ein Studium zu investieren, weil Ihnen die Gewissheit fehlt, ob Sie damit erfolgreich und zufrieden sein werden, können Sie sich coachen bzw. beraten lassen.

Ganz klassisch ist das über private Berufsberatungen oder das Arbeitsamt möglich. Darüber hinaus steht es Ihnen je nach Ihrer aktuellen Situation offen, andere Wege in Anspruch zu nehmen, etwa eine Auszeit zu nehmen, um sich neu zu orientieren, oder andere persönliche Wege der Entscheidungsfindung auszuprobieren. So ziehen einige zum Beispiel Persönlichkeitstests wie das Enneagramm oder Horoskope zurate, um ihre beruflichen Begabungen und Neigungen herauszufinden. Wer eine persönliche Beratung wünscht und selbst nicht in Astrologie oder Kartenlegen bewandert ist, kann sich dazu von Experten beraten lassen, etwa über das Portal Viversum.

Den Karriereweg planen

Wenn Sie ein neues Berufsziel verfolgen, sollten Sie zunächst feststellen, welche Kenntnisse Ihnen dafür noch fehlen. Recherchieren Sie passende Aus- oder Fortbildungsangebote und knüpfen Sie Kontakte zu Ihrer Wunschbranche. Sammeln Sie auch möglichst viel Praxiserfahrung im angestrebten Beruf, um den sprichwörtlichen €ž“Fuߟ in die Tür€œ“ zu bekommen. Möchten Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen, sollten Sie sich auch Kenntnisse in Finanzierung, Produktentwicklung und Marketing aneignen. Möglicherweise müssen Sie ein kleines Team zusammenstellen und leiten, wofür Sie entsprechende Soft Skills benötigen. Um die eigenen beruflichen Ziele zu erreichen, ist es hilfreich, einen langen Atem zu haben und sich nicht entmutigen zu lassen. Mit dem ersten Schritt der Entscheidung für einen Beruf “ fängt die Reise gerade erst an.

Foto/Thumbnail: ©alphaspirit/Depositphotos.com


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!