Unternehmensführung

Für Daimler liegt die Zukunft in China

Das sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Freitag vor Journalisten in Peking. Dabei sollen rund 70 Prozent der Fahrzeuge lokal gefertigt werden. Dafür soll in China 2013 das erste Motorenwerk außerhalb von Deutschland gebaut werden.

Bereits in diesem Jahr rechnet Zetsche auf Grund der rasanten Entwicklung des chinesischen Automarktes mit einen Absatz von 120.000 Fahrzeugen statt der bisher erwarteten 100.000 Wagen.

(BörseGo)


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!