Wirtschaft & Politik

Airbus steht vor Milliardengeschäft mit China

Darunter fallen der Kauf der Flugzeuge und Projekte zum Bau von Atomkraftwerken, berichtet die Tageszeitung „China Daily“ am Donnerstag unter Berufung auf diplomatische Kreise. Das Handelsblatt berichtet von einer Order für die EADS-Tochter über rund 100 Flugzeuge im Gesamtwert von umgerechnet rund 7 Milliarden Euro. Dem vernehmen nach wird die Vertragsunterzeichnung morgen Abend erwartet.

Frankreichs Ölriese Total soll ebenfalls zum Zug kommen. Der Konzern soll für rund 3 Milliarden Euro eine moderne Kohlevergasungsanlage gemeinsam mit dem chinesischen Energieanbieter CPI bauen. Zudem soll ein Lieferabkommen mit einem Volumen von ebenfalls rund 3 Milliarden Euro zwischen Frankreichs staatlicher Nuklear-Holding Areva und dem chinesischen Stromkonzern CGNPC abgeschlossen werden.

(BörseGo)


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!