Marketing & Vertrieb

Die Online-Marketing-Trends für 2010/2011

1. Google Universal Search

Dr-Niko-Bardowicks

Gastkommentar von Dr. Niko Bardowicks, Vorstand der Online Marketing Solutions AG

Ein globaler Online-Marketing-Trend ist dabei die Google Universal Search – Google, die mit rund 98 % der Suchanfragen marktführende Suchmaschine in Deutschland, stellt die Darstellung ihrer Suchergebnisse um. Was früher separat in der Verzeichnissuche aufgelistet wurde – in Google News, Google Bilder, Google Video – wird jetzt gebündelt in der Hauptergebnisseite dargestellt. Man findet auf einen Blick Videos, Bilder und News, wenn man nach einem Begriff googelt. Gerade Videos und Bilder sind interessanter für User als reine Textergebnisse.

Dieser Online-Marketing-Trend bedeutet neue Chancen für Online Marketing Kampagnen. Die verschiedenen Inhalte wie Videos, News, Blogs, Produktbeschreibungen und Bilder können separat optimiert werden und ein eigenes Suchergebnis darstellen. Das funktioniert nur, wenn man die optimierten Inhalte auch an der richtigen Stelle veröffentlicht, wie etwa in den Google-Suchkatalogen. In Zukunft dürfen sich Online Marketing Kampagnen für Suchmaschinen nicht nur auf die Darstellung und Optimierung von Homepages stützen, sondern müssen in die entsprechenden Kanäle verschiedene mediale Inhalte integrieren und optimieren.

2. Google Instant Search

Brandneu im September 2010 ist die Google Instant Search, die zum Teil jetzt schon für eine Neuorientierung im Bereich Suchmaschinenmarketing sorgt. Bei diesem Suchtrend bekommt der Nutzer noch beim Eintippen des Suchbegriffs in die Suchmaschine Google verschiedene Ergebnisvorschläge. In der Konsequenz verändern sich auch die Ansichten der kostenpflichtigen Google Adwords, den Werbeanzeigen von Google. Sie müssen entsprechend der Echtzeitsuche noch präziser das Kundenbedürfnis aufgreifen und die Aufmerksamkeit der Nutzer schneller auf sich ziehen.

3. Social Media

In aller Munde ist das Thema Social Media, wenn es um integrierte Online Marketing Kampagnen geht. Ob Facebook, Twitter, Xing oder YouTube – hier trifft sich eine Vielzahl von Zielgruppen, allein Facebook hat aktuell über 10 Millionen Nutzer in Deutschland. Wie ein Unternehmen diese Kanäle effektiv nutzen kann, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Sinnvoller erster Schritt ist eine Unternehmens- oder Produktpräsenz auf diesen Portalen, die Zug um Zug wächst und regelmäßig mit aktuellen Inhalten bestückt wird. Inhalte können Kommentare über aktuelle Marktentwicklungen sein, Produkt- oder Unternehmensvideos, Veranstaltungs- und Messeinfos oder auch eigene Veröffentlichungen. Wichtig ist, dass für jede Social Media Kampagne eine zielgruppengerechte Ansprache gewählt wird und relevante Informationen für die Community bereitgestellt werden. Das möglichst aktuell und in regelmäßigen Abständen.

4. Mobile Web als Online-Marketing-Trend

Nicht zuletzt ist das mobile Web ein Feld, das ganz klar im Kommen ist für das Online Marketing im JAhr 2010/2011.  Schon jetzt haben viele Unternehmen extra verkleinerte Seiten für den Empfang auf dem Handy erstellt. Allerdings steckt das mobile Web was Nutzerfreundlichkeit angeht noch in den Kinderschuhen. Eine aktuelle Studie, die wir bei uns im Haus durchgeführt haben, hat ergeben, dass nur vier der DAX-Unternehmen wirklich fit sind für das mobile Web – und von einer effektiven Nutzung des mobilen Web für das Online Marketing sind die meisten Unternehmen noch weit entfernt. Mobile User sind aber durch die veränderte Nutzungssituation „zwischendurch“ und mit kleineren Endgeräten noch differenzierter anzusprechen als im herkömmlichen WWW. Apps, die kleinen smarten Programme für das Handy, gibt es inzwischen davon allein im Apple Store über 200.000. Mit einem App können Unternehmen in Sachen Kundenbindung punkten und sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Apps zur Verfügung stellen. Dabei ist wirklich alles denkbar – von der Produktanleitung über Musik und Spiele bis hin zu brachenspezifischen Tools.

Nutzt man alle diese Trends für sein Online Marketing, ist man bestens aufgestellt für die optimale Kundenansprache im Internet. Erfolgreiches Online Marketing ist ein Mix aus flexiblen Maßnahmen, die immer wieder angepasst werden müssen. Zumindest das bleibt auch in 2011 und wahrscheinlich darüber hinaus beim Alten.


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!