Wirtschaft & Politik

Obama-Berater Summers: USA müssen mehr exportieren

Die USA müssen – letzten Endes – mehr unternehmen für ihre Rolle als Exporteur, und in letzter Konsequenz weniger Importeur sein. Mit diesem Ratschlag meldete sich gestern der Chef-Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, Larry Summers, zu Wort. Während einer Konferenz des Wall Street Journals für Unternehmens-Chefs sagte Summers, dass das Angehen des US-Defizits „offensichtlich“ und in Zukunft die höchste Priorität haben würde. Und: In Bezug auf die Punkte Defizit, Wettbewerbsfähigkeit und Exportzuwächse, so Summers, sollte sich die USA in ihrer aktuellen Situation mit anderen Teilen der industrialisierten Welt vergleichen und darauf achten, wie diese mit den Themen umgehen.

(BoerseGo)


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!