E-Business

Google an Online-Schnäppchenhändler Groupon interessiert

Er will demnach mehr als drei Milliarden Dollar für den Online-Dienstleister bezahlen. Dies berichten Bloomberg und der Blog All Things Digital unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertrauten Kreise. Sollte der Deal gelingen, wäre dies die größte Akquisition des Unternehmens seit dem Kauf von DoubleClick im Jahre 2007. Damals zahlte Google 3,1 Milliarden Dollar für die Anzeigefirma. Wann die Übernahme über die Bühne gehen könnte ist derzeit unklar, da weder Google noch Groupon zu einer Stellungnahme bereit sind. Auch ein Scheitern der Übernahmeverhandlungen ist möglich, so die Insider. Zudem muss das Geschäft auch von den US-Wettbewerbshütern genehmigt werden.

Zuvor hatte bereits Yahoo! ein Angebot für Groupon im Volumen von 2-3 Milliarden Dollar gemacht. Groupon-Präsident Rob Solomon teilte im August 2010 mit, dass Groupon Übernahmeofferten von mehreren großen Technologiekonzernen hätte. Groupon wurde vor zwei Jahren gegründet und informiert seine Kunden jeden Tag über lokale Schnäppchenangebote.

(BörseGo)


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!