E-Business

SAP strebt Kooperation mit Hewlett-Packard an

„HP ist ein langjähriger guter Partner von uns, und wir sind offen dafür, diese Zusammenarbeit auszubauen“, sagte der stellvertretende SAP-Vorstandschef Jim Hagemann Snabe der „Süddeutschen Zeitung“. Dies gelte insbesondere, da HP gerade Palm übernommen habe und ebenfalls auf mobile Lösungen setze. Gerüchte, wonach HP SAP übernehmen könnte, wies er dagegen als „reine Spekulation“ zurück.

Snabe geht dem Bericht zufolge nicht aus, dass der Milliarden-Rechtsstreit mit dem Wettbewerber Oracle negative Auswirkungen hat. „Ich habe keine Angst, dass wir Marktanteile in den USA verlieren. Wir arbeiten für unsere Kunden und nicht gegen unsere Wettbewerber“, sagte er.

(BörseGo)


Auch auf Onpulson

Mehr zum Thema

0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!