E-Business

Mittelständler suchen ihren Nachwuchs gerne über Xing

Rund 69 % der befragten Unternehmen meinen, dass man über Social-Media-Kanäle umfassend und gezielt nach Fachkräften suchen kann. Die befragten Firmen, die als beste Arbeitgeber und als Innovationselite des deutschen Mittelstands gelten, nutzen soziale Medien, um sich im Netz zu präsentieren. Bei der Personalsuche vertrauen knapp 65 % auf das Business-Netzwerk Xing, um neue Bewerber zu finden. Facebook ist mit rund 2 % noch weit abgeschlagen, und Twittern findet bei den Personalern der besten Arbeitgeber in puncto Recruiting gar nicht erst statt. Dennoch liegen die Vorteile des Webs für die Personaler auf der Hand: „Es ist schnell, unkompliziert und preiswert. Und gerade junge Arbeitskräfte kann man so ansprechen“, sagt beispielsweise Sandra Welzer, Personalleiterin beim Engeneeringunternehmen Transferzentrum Mikroelektronik (TZM).

Doch ist die Skepsis seitens der Bewerber noch hoch. Auch Silke Masurat, Geschäftsführerin der compamedia GmbH und Expertin für Employer Branding und Recruiting, fällt das auf: „Studenten und Absolventen bewerten den Auftritt von Unternehmen auf privaten Social Networks eher negativ. Sie lehnen es ab, Berufliches mit Privatem zu vermischen, und haben Angst davor, dass der Arbeitgeber zu viel Persönliches über sie erfährt, wenn sie seiner Karriere-Page auf Facebook folgen.“


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!