Karriere

Wie man im Leben Erfolg hat

Im deutschsprachigen Raum hat sich im Laufe des vergangenen Jahrhunderts eine überaus kreative und lebendige „Erfolgs-Kultur“ entwickelt. Eine Reihe von großen Denkern und herausragenden Motivationslehrern haben Wege und Methoden entwickelt, die den Menschen helfen, ein erfolgreiches und glückliches Leben zu führen: Neben den Erfolgspionieren Oscar Schellbach, Gustav Großmann und Heinrich Helmel sind Victor Frankl, Wolfgang Mewes, K. O. Schmidt und Richard Müller-Freienfels hervorzuheben, deren großartiger Wissensschatz die Grundlage für ein echtes Erfolgssystem „Made in Germany“ bildet.

Erfolg ist die Fähigkeit zu überleben. Das ist eines der elementaren Naturgesetze, das seit dem Urknall gilt. Seit diesem Augenblick wächst das Universum unaufhörlich. Nichts bleibt wie es war, alles verändert sich. Ständig. Und jedes Tier, jeder Baum, jede Pflanze auf unserem Planeten ist ein Erfolgsmodell, das als vorläufiges erfolgreiches Endergebnis aus einer schier endlosen Reihe von Veränderungen, Weiterentwicklungen und Katastrophen hervorgegangen ist. Alles in der Natur wächst und entwickelt sich. Nichts ist heute so auf unserer Erde wie es vor Millionen von Jahren war. Denn alles was lebt, unterliegt dem Gesetz der Veränderung. Auch der Mensch.

Jeder von uns ist ein Werdender. Niemand von uns ist heute noch das Baby, das Kleinkind, der Teenager oder der Mensch, der er noch gestern war. Wir sind das vorläufige Endergebnis unserer persönlichen Entwicklung. Und wir alle entwickeln uns ständig immer weiter – mit oder ohne unser Zutun. Jeder hat die Wahl, ob er sich selbst und seine Weiterentwicklung wie ein Blatt im Wind den Zufällen des Lebens überlassen möchte – oder ob er das Steuerrad seines Lebens in die eigene Hand nehmen und die Richtung selbst bestimmen möchte. Wir können nicht nicht beeinflusst werden, aber wir können entscheiden, von was wir uns beeinflussen lassen. Jeder Mensch hat die Chance, der Meister seines eigenen Lebensweges zu sein und als selbst gesteuertes Individuum zu einem Erfolgsmodell auf diesem Planeten zu werden.

Die Wurzeln und Früchte des Erfolgs

Das wichtigste Naturgesetz ist das Gesetz des Wachstums. Alle großen Philosophen und Weisheitslehrer der Geschichte haben sich auf dieses Gesetz berufen. Es ist das Erfolgsgesetz, das uns die Natur zur Verfügung gestellt hat und das jedem Menschen kostenlos zur Verfügung steht. In jedem Frühjahr blühen die Bäume, sie wachsen und tragen Früchte. Das ist Erfolg. Auch der Mensch, der sich entwickelt und die Früchte des Erfolgs hervorbringt, lebt dieses Gesetz des Wachstums. Schon in der Bibel steht geschrieben: „Den guten Baum erkennt man an seinen Früchten.“ Leben heißt wachsen. Immer und überall. Die Bäume in China wachsen nach den gleichen Gesetzen wie hier in Europa. Deshalb hat jeder Mensch die Aufgabe, ja, er hat die Pflicht, zu wachsen, zu blühen, sich weiterzuentwickeln und die Früchte des Erfolgs zu tragen. Für den Erfolg dieses Wachstumsprozesses ist es dabei unerlässlich, seine Kräfte zu bündeln. Auch ein Baum lebt aus der Kraft seiner Wurzeln. Und er benötigt sehr starke Wurzeln, um Stürme zu überstehen, er benötigt Wurzeln, die tief in Erde reichen, wo sie im Sommer jeden Tag bis zu 80 Liter Wasser aus der Tiefe der Erde bis in die Krone ziehen. Eine starke, volle und prächtige Krone bekommt nur ein Baum, der sich selbst mit genügend Energie versorgen kann, die er aus seinen Wurzeln holt. Diese Kraft, die Stabilität und Sicherheit verleiht, ist auch für den Menschen unverzichtbar, wenn er im Leben Standfestigkeit zeigen und die Zufuhr von Energie gewährleisten soll.

Dieses Naturgesetz des Erfolges wurde nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika entdeckt, sondern von den großen Denkern und Lehrern der europäischen und asiatischen Kulturen. Doch viele Menschen glauben, dass alles Erfolgswissen seinen Ursprung in den USA hat, wo das Prinzip „Grenzen überschreiten“ traditionell das Denken und Handeln der Menschen prägt. Ein Irrtum: Die Geheimnisse des Erfolgs, wie sie heute von Erfolgstrainern und Motivationslehrern verbreitet werden, sind keineswegs in Amerika gelüftet worden, sondern haben ihre Wurzeln in Westeuropa: Sigmund Freud erkannte den Einfluss der Gefühle und der Sexualität auf das Wohlergehen und Glück des Menschen, Viktor Frankl machte auf die Bedeutung des Sinns für ein erfülltes Leben aufmerksam, Professor Dr. J. H. Schultz, entwickelte auf der Grundlage seiner Erkenntnisse um die Macht des Unterbewusstseins das Autogene Training. Und es gibt noch mehr Vordenker und Erfolgslehren, die im vergangenen Jahrhundert das Wissen über Chancen und Möglichkeiten des Menschen revolutioniert haben. Sie alle zeigen, dass es auch in unserer Kultur immer schon Menschen gab, die mit ihrem Denken und Handeln Berge versetzen konnten. Schon immer gab es Methoden, die bewiesen, dass jeder Mensch sein Leben bewusst und positiv selbst gestalten kann.

Was bedeutet Erfolg?

Viele Menschen haben eine ganz und gar negative Einstellung zum Wort „Erfolg“. Für sie ist Erfolg gleichbedeutend mit Rücksichtslosigkeit, Ellenbogenmentalität, Geldmacherei oder Egoismus. Den schlechten Beigeschmack hat Erfolg für sie deshalb, weil sie denken, dass er sich nur auf Kosten anderer verwirklichen lässt. Solche Glaubenssätze werden oft schon in der Kindheit verinnerlicht. Dabei ist „Erfolg haben“ für Kinder – wie auch für Erwachsene – ein erhebendes Gefühl und eine Bestätigung ihrer selbst: Man ist stolz, dass man etwas geschafft hat. Beim nächsten Mal weiß man, wofür sich die Anstrengung lohnt. Sei es, wenn man etwas Neues lernt, wie zum Beispiel Fahrrad fahren, oder wenn man eine schwierige Aufgabe zu lösen hat. Es ist einfach toll, auf einen Weg, den man hinter sich gebracht hat, und das Ziel, den Erfolg, den man erreicht hat, zurückblicken zu können.

Erfolg ist ein großes Wort und deshalb übersehen wir vieles, was uns klein und unwichtig oder nur normal erscheint, aber dennoch in die Rubrik Erfolg gehört. Erfolge können ganz unterschiedliche Gesichter haben: Eine fremde Sprache erlernt zu haben, ist genauso ein Erfolg, wie sich das Rauchen abgewöhnt zu haben. Es ist ein großer Erfolg, eine glückliche Beziehung zu führen oder eine Diät durchzuhalten. Erfolg ist immer eine Folge von Denken und Handeln. Darin stecken Lebensgrundsätze, Zielformulierungen und deren Umsetzung. Erfolg heißt für uns:

  • Wertvolle Ziele zu haben und die Initiative zu ergreifen
  • Etwas bewirken zu können
  • Leistung zu bringen und Verantwortung zu übernehmen
  • Zum Fortschritt beizutragen
  • Veränderungen im Positiven einzuleiten
  • Richtig mit Menschen umzugehen und sie zu motivieren
  • Sich weiterzuentwickeln
  • Anderen einen Weg zu zeigen
  • Vorbildfunktion zu übernehmen

Erfolg ist schlicht etwas, was „erfolgt“. Denn in seiner ursprünglichen Wortbedeutung ist Erfolg ein Ergebnis, das seiner Ursache folgt. Das Ergebnis ist allerdings völlig wertfrei. Das heißt: Eigentlich gibt es überhaupt keinen Misserfolg, sondern nur Erfolg, der möglicherweise aber anders als gewünscht eintritt! Wenn Sie es einmal so betrachten, dann ist Misserfolg ganz einfach eine Lernhilfe, es beim nächsten Mal anders und besser zu machen!

Die 20 wertvollsten Erfolgstipps:

  1. Vergiss nie: Du bist wichtig!
  2. Erkenne Deinen Traum!
  3. Triff eine Entscheidung!
  4. Lass dich nicht entmutigen!
  5. Akzeptiere das Negative, aber konzentriere dich auf das Positive!
  6. Suche dir große Vorbilder!
  7. Lies viele Biografien über erfolgreiche Menschen!
  8. Werde ein Meister der Selbstmotivation!
  9. Finde heraus, welche Probleme du lösen möchtest!
  10. Lerne, dich zu spezialisieren!
  11. Entwickle deine Kontaktfähigkeit!
  12. Lerne die Besten kennen!
  13. Trainiere dein Namensgedächtnis!
  14. Vergiss nie, dass andere dich erfolgreich machen!
  15. Nutze dein Zauberwort: „Bitte helfen Sie mir!“
  16. Verzweifle nicht an Misserfolgen, denn Misserfolge sind kein Zeichen von Minderwertigkeit!
  17. Mache Ausdauer zu einer deiner wertvollsten Fähigkeiten!
  18. Mache immer das Gleiche, aber das Gleiche immer besser!
  19. Vergiss nie, dass jeder ein Genie werden kann!
  20. Sei dankbar, denn Dankbarkeit zieht Glück in dein Leben!

Nikolaus B. Enkelmann

Über den Autor Nikolaus B. Enkelmann

Nikolaus B. Enkelmann ist der bekannteste Erfolgsphilosoph und Rhetoriktrainer im deutschsprachigen Raum und Geschäftshührer des Enkelmann-lnstitut.

2Kommentare

Diskutieren Sie mit!

Verfolgen Sie diese Diskussion mit RSS Symbol RSS

  1. 1 Gerda Gutberlet-Zerbe | 25. Juli 2015

    Ja, lieber Herr Enkelmann, diese Ihre Philosophie teile ich mit Ihnen, auch weil ich Vieles leider aus Erfahrung lernen musste. Deshalb wäre mir viel erspart geblieben, hätte ich diese Philosphie nicht schmerzhaft erlernen müssen. Aber wie ich ja weiß, ist ein Blick in die Vergangenheit nur sinnvoll, wenn er einer glücklichen Zukunft dient. Denn wir wissen, wer nicht seine glückliche Zukunft plant und sich vor Augen malt, wird keine haben! Und Erfolg ist immer auch eine Frage der Definition. Jedoch ist wichtig, seine Probleme (und damit ist unser Lebensweg ja stets reichlich gefühlt/gesegnet) positiv zu lösen: Deshalb ist ein NEIN auch nicht für alle Zeiten gültig, sondern es geht daraum, ein NEIN in ein VIELLEICHT und sogar in ein fröhliches JA zu verwandeln. So geschehen für mein erstes Seminar bei Ihnen „Wie Sieger denken!“ Herzlich DANKE an Sie und Ihre Mitarbeiter in Ihrem Institut! Vielleicht bestätigt Ihnen das nachstehende Video, wie alles für mich begann und nun ist es an der Zeit viele innere und äußere Widerstände dazu zu überwinden: Video: http://www.hilfe-depressionen.de/video/
    Ihre Gerda Gutberlet-Zerbe
    http://www.awpsg.com

  2. 2 Hedwig Gerda Gutberlet-Zerbe | 22. März 2017

    Nicht voller Euphorie, sondern in Begeisterung und mit Elan bin ich am TUN, was ich nun tun muss, um immer auch weiterhin Erfolge zu generieren. Und das ist ja nichts anderes, als dass Probleme mit und für andere Menschen gelöst werden.
    Im ENKELMANN-System haben wir es zuallererst mit den ENKELMANN-Menschen, mit der ENKELMANN-Familie zu tun, die mit einem universellen neutralen und jahrzehntelangen Erfahrungs-System arbeiten, und das sich immer wieder bewährt hat und es funktioniert. Und es entwickelt sich in positiven Kettenreaktionen ganz automatisch auch weiter. Ich weiß es und Sie, die vielen Menschen hier als Manager oder Führungskräfte an irgend einer Stelle in diesem Lande oder in anderen Ländern tätig oder in der Familie tätig, wissen das auch!
    Es wirkt für die Teilnehmer, um so besser sie in der Lage sind, es für sich umzusetzen, also zu Tun, was getan werden muss – hemmungslos! Und das je gründlicher, umso erfolgreicher. Herr Nikolaus B. Enkelmann sagte stets: „Nehmen Sie Ihren Schreibstift und verwandeln Sie ihn in eine Wünschelrute, um für sich nachlesen und es noch besser umsetzen zu können. Ich habe erfahren, sobald ich etwas geschrieben habe und je mehr, um so schneller hatte ich es verinnerlicht. Und dann in den Alpha-Stunden kommen eigene Gedanken zur Problemlösung hinzu und manchmal geht es auch ruck-zuck, dann ist ein Problem gelöst.
    Menschen, die jung sind, oder Menschen, die bereits auf dem Selbstentfaltungsweg gegangen sind, haben hier die Chance, sogar die Nummer 1 auf ihrem Gebiet zu werden. Egal in welchem Lebensalter sie sind! Lebensalter ist nur eine Zahl und die kann man so oder so betrachten und das verbirgt sich auch gleich hinter dem ENKELMANN-System: Auf einem positiven DENKEN aufbauen, das ist das Geheimnis. Denn wir wissen, der Mensch hat eine hochspezifische Nervenverbindung für positives DENKEN im Kopf. Und Kreativität entfaltet sich, wenn beide Gehrinhälften synchron geschaltet sind, also im Alpha-Zustand, den wir mit dem EEG zwischen 7 und 14 Hz messen könnnen, arbeiten können. Um in Alpha zu gelangen, dass können wir ebenfalls erlernen verbunden mit der richtigen Atemtechnik > genannt mentales Training und machte Jahrzehnte schon die Sieger im Sport. Aber mentales Training, richtig und gut angewandt, also lernend verstanden und im Unterbewusstsein, hilft auch Depressionen zu besiegen. Aber dabei bitte nicht, aber auch gar nicht ablenken lassen oder davon abweichen. Denn aller Erfolg benötigt eben auch Zeit und manchmal sogar viel Zeit. Ebenso wie wir Zeit brauchen, wenn wir krank sind, um wieder gesund zu werden oder auch wenn wir ein hohes Lebensalter erreicht haben, dass wir den Übergang letztendlich eben auch erfolgreich meistern!
    Aber jetzt und hier ist der größte ERFOLG immer wieder nach Niederlagen aufzustehen. Und je erfolgreicher Menschen auf der Lebensleiter hinauf steigen wollen, um so mehr Misserfolge sind dann auch die durchschnittlichen 40 % Misserfolge, die jeder Mensch hat. Im Klartext, denn hier sind auch falsche Vorstellungen der Durchschnittsbürger vorhanden, die z. T. dann auf Neid basieren: Jeder kann theoretisch alles erreichen. Ob es aber sinnvoll ist, ist das weitere Problem. Auf der erfolgreichen Leiter nach oben wird es eng, denn die Widerstände werden größer und Bequemlichkeit hat da keinen Platz mehr. Entspannung schon, aber zielorientiert auch entspannen.. Deshalb ist es quasi Pflicht, heute und in Zukunft besser geschult mit Wissen, aber auch durch TUN schnell zu sein. Denn die „Generation Zukunft“ benötigt viel mehr erfolgreiche Menschen als bisher immer die Auslese hervor zu bringen vermochte. Im Klartext gesprochen, es müssen ggf. auch mehr Menschen z. B. auch „Harvard-Uni“ im Vorfeld geschult sein. Gleichzeitig oder dann aber auch in der „Akademie für Lebensentfaltung!“ zur inneren Balance haben. Ein Uni-Abschluss, egal welcher Fachrichtung, reicht bestenfalls berufsspezifisch aus, um die nötige „Werkzeuge“ zu erlangen, aber um Führungsaufgaben wirklich lösungsorientiert wahrnehmen zu können, ist z. B. ein ENKELMANN-System notwendig, dass die guten Grundlagen und darüber hinaus den echten Auftritt praktisch live erleben und gleich verbessern lässt – so wie ein Diamant einen meist 56-fachen Schliff erhält, so können Sie im ENKELMANN-SYSTEM sogar einen „pricess cut“ erhalten! Und wer einen echten Brilli bereits hat, der weiß um dessen Wert und fragt auch nicht nach dem Preis, sondern macht und tut, nur um ihn zu erlangen! Und dann einen geist-seelischen Charakterschliff noch oben drauf, ja welcher Mensch träumt nicht dann auch davon??
    DANKE für Ihre Aufmerksamkeit – vielleicht konnte ich hiermit dem einen oder anderen, den ersten guten „Schliff“ schon einmal transparent machen!