Wirtschaft & Politik

Baubranche erhofft sich "grüne" Milliardenaufträge

Das werde „erhebliche Investitionen nach sich ziehen“. Knipper rechnet infolgedessen mit einer Investitionssumme von 35 Milliarden bis 43 Milliarden Euro bis 2020. 5 Milliarden bis 6 Milliarden Euro davon würden allein auf die erforderlichen Rohbauten entfallen. „Das ist für uns eine Riesenchance“, frohlockte Knipper gegenüber der Zeitung. Auch bei der umweltfreundlichen Wohnungssanierung erhofft sich Knipper aufgrund des gewachsenen politischen Einflusses der Grünen größere Gewinne. Anderseits könnte in Bezug auf Stuttgart 21 genau das Gegenteil gelten. Hier lehnt Knipper entschieden eine Volksabstimmung zu dem unbeliebten Bahnhofprojekt ab.

(BörseGo)


Auch auf Onpulson

Mehr zum Thema

0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!