Wirtschaft & Politik

Japan: Banken sollen bei Atomunglück ebenfalls zur Kasse gebeten werden

Auch sie sollen die Folgen des Atomunglücks in Fukushima mit bezahlen. Damit soll der japanische Steuerzahler so weit wie möglich geschont werden. Japan hat zudem bereits Pläne für einen Fonds ausgearbeitet, der für die Schadensersatzforderungen aus dem Atomunglück in Fukushima aufkommen soll. Der Fonds soll auch genutzt werden um Sicherheitsmaßnahmen zu finanzieren und künftig ähnliche Situationen zu verhindern.

(BörseGo)


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!