Wirtschaft & Politik

Japanischer Pharmamanager gegen unlimitierte Kompensationszahlungen von Tepco

Auf einer Nachrichtenkonferenz des japanischen Presseclubs sagte der CEO von Takeda Pharmaceutical, dass die diesbezügliche Regelung der japanischen Regierung „vorläufig, aber nicht dauerhaft“ sei. Für Tepco sei es zunehmend schwieriger sein Geschäft zu managen, wenn der Konzern gezwungen wird, eine unbegrenzte Verantwortlichkeit für die Katastrophe zu tragen.

(BörseGo)


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!