E-Business

Die fünf IT-Supertrends für Unternehmen

Die fünf IT-Supertrends sind ortsunabhängiges Arbeiten, globale Arbeitsplätze, die Demokratisierung der Technologie, umfassende Interoperabilität sowie komplexes System-Engineering. Als Grundlage für die Arbeit der Zukunft haben sich bis dahin Mobile Computing, Cloud Computing und Service-Oriented Architecture (SOA) als IT-Standards etabliert.

Geschäftsprozesse und die dazu gehörige Informationstechnologie werden immer komplexer. Die IT-Strukturen werden zunehmend durch einen kontinuierlichen Wandel der Geschäftswelt (Continuous Business Transformation) geprägt: Was heute gilt, ist morgen schon wieder anders. „Um schnell auf Veränderungen reagieren zu können, ohne Produktivitäts- und Qualitätsverluste hinnehmen zu müssen, bedarf es BPM-Systemen der nächsten Generation. Ziel ist dabei, höchst mögliche Agilität für das mobile Arbeitsmodell der Zukunft zu erreichen“, erläutert Herbert Kindermann, CEO der Metasonic AG.

Die fünf IT-Supertrends

  1. Globale Arbeitsplätze: Mitarbeiter können von irgendwo auf der Welt zusammenarbeiten, so als ob sie am gleichen Arbeitsplatz sitzen. Dazu kommt die Macht der sozialen Netzwerke, die es ermöglicht, Menschen auch über große Entfernungen zusammenzubringen. Auch bei Schul- und Hochschulabsolventen wird der Trend nach dem absolut globalen und flexiblen Arbeitsplatz weiter anwachsen.
  2. Technologie wird demokratisch: Jeder im Unternehmen kann die Technologie, die er zur Erledigung seiner Arbeit braucht, selbst kaufen, anpassen und anwenden.
  3. Umfassende Interoperabilität: Gefordert werden hier offene Standards, denn die unterschiedlichen Technologien und Anwendungen sollen dynamisch problemlos zusammenarbeiten können. Reine Standard-Schnittstellen sind hier nicht ausreichend.
  4. Komplexes System-Engineering: Oberstes Ziel bleibt es, höchste Business-Agilität zu erreichen. Dazu ist es notwendig, die komplette Integration zu überdenken. Wie verheirate ich BPM und SOA optimal in einem sich ständig wandelnden Geschäftsumfeld?
  5. Ortsunabhängiges Arbeiten: Wo sich die IT bzw. ein Service befindet, ist unwichtig für den Anwender. Sobald Unternehmen Kunden, Mitarbeitern und Vorgesetzten ihre Dienste völlig unabhängig vom jeweiligen Aufenthaltsort anbieten können, sind sie bereits Teil dieses Supertrends.

0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!