E-Business

Online-Einkauf heute so normal wie der Gang zum Supermarkt

Mit der Verlagerung des Einkaufens ins Internet steigen allerdings die Anforderungen an die Shop-Betreiber. Die Kunden erwarten mehr Service und neue Funktionen. Vor allem Anbieter, die technisch nicht stehen geblieben sind, haben Vorteile. Das ergibt eine aktuelle Trendstudie zum Produktinformationsmanagement im E-Commerce von novomind. E-Shop-Betreiber, die ihren Kunden das Produkt im Web-Shop so realistisch wie möglich darstellen und immer auf dem Laufenden halten, bewegen mehr Besucher zum Kauf. Für 63 Prozent der Online-Kunden sind detaillierte Beschreibungen kaufentscheidend. Mehr als die Hälfe der Käufer möchte zudem vorab wissen, wann die Ware lieferbar ist. Darüber hinaus wollen Konsumenten das Produkt von allen Seiten betrachten, wünschen sich das unabhängige Urteil anderer Kunden und legen viel Wert auf gut verständliche Texte.

Vor allem mit Blick auf die Zukunft sind die E-Shop-Betreiber gefordert, ihr Produktinformationsmanagement der Zielgruppe von morgen anzupassen, denn die stellt deutlich mehr Anforderungen an die Produktdarstellung als ältere Generationen. Zwar waren im Durchschnitt 40 Prozent aller Online-Shopper mit den Produktinformationen bei ihrem letzten Kauf sehr zufrieden – sowohl in Sachen Ausführlichkeit als auch bei der Verständlichkeit. Die heute 14- bis 20-Jährigen sind allerdings deutlich kritischer, wenn es um umfassende Informationen zum Produkt geht. Von ihnen waren rund 70 Prozent nicht restlos zufrieden in Sachen Produktdarstellung.


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!