Marketing & Vertrieb

Wie sehen die typischen Facebook-User aus?

Im Rahmen der qualitativen Pilotstudie in Zusammenarbeit mit comrecon° Marktdiagnsotik und Austrian Airlines „Die Facebook Community: Rituale, Codes und Typologien erkennen und erfolgreich anwenden“ wurden die Kommunikationskonventionen auf Facebook semiotisch unter die Lupe genommen. Ihre Einstellung zur Produktkategorie differiert in Anspruch und Tiefe des Themas. Claqueure und Späher sind nur von wenigen ausgewählten Marken Fans. Sie müssen sich mit den Marken identifizieren bzw. diese attraktiv finden. Bei Aktivisten und Statisten fehlt die Marken-Loyalität, sie liken mehrere Marken einer Produktkategorie, um möglichst umfassend informiert zu sein und nichts zu verpassen.

  • Die Claqueure: Ihre Motive zur Facebook Nutzung sind Beziehungen aufzubauen und zu vertiefen und Neues zu entdecken und zu erforschen. Sie stärken, schützen und verteidigen Marken, denen Sie auf Facebook ihr Vertrauen (=Like) geschenkt haben. Sie sind die Marken-Community, die Kern-Zielgruppe (ca. 2-5% der Fanbase einer Marke) einer Marke auf Facebook.
  • Die Aktivisten: Wollen im Leben und auch auf Facebook nichts verpassen. Sie sagen, was sie denken und stehen zu Ihren Likes und Kommentaren. Sie beleben, bestätigen und verbreiten Marken auf Facebook (ca. 5-10% der Fanbase einer Marke) und sorgen für die Buzzbreite.
  • Die Statisten: Liken nur, womit sie sich identifizieren und was sie anderen auch zeigen möchten. Sie untermauern Marken, beobachten und teilen Relevantes, sorgen für Buzztiefe. Ca. 30% einer Facebook Fanbase zeichnen sich als Statisten aus.
  • Die Späher: Beobachten ihre Freunde und Marken, um das Beste für sich rauszupicken. Sie machen den Großteil der Fanbase aus (ca. 60%) und vergrößern die Marken-Präsenz.

Erkenntnisse für die Markenführung in Facebook

Alle vier Typen sind wertvoll und notwendig für den Aufbau einer Social Brand und wollen mit ihren „Codes“ und Ritualen angesprochen werden. An erster Stelle steht also die Erforschung der Imprints der eigenen Produktkategorie, um den einzelnen Typen den relevanten Content zu bieten. Conclusio: Erfolg hat, wer die Werte seiner Marke im kommunikativen Rahmen der Facebook Community authentisch inszeniert.


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!