Wirtschaft & Politik

Griechenland erwartet Schuldenschnitt von 50%

Wie die Zeitung von Informanten erfahren haben will, sollen die Gläubiger griechischer Staatsanleihen je 100 Euro ihrer Forderungen 15 Euro in bar sowie 35 Euro in Form einer 30-jährigen Schuldverschreibung mit einem Coupon von 6 Prozent. Die neuen Schuldverschreibungen würden dabei nicht vom Euro-Rettungsfonds EFSF garantiert. Dadurch würden die Schulden Griechenlands um rund 102,5 Milliarden Euro sinken.

Die genaue Aufteilung zwischen Barauszahlung und Anleihen sei jedoch noch nicht endgültig geklärt, hieß es weiter in der griechischen Zeitung. Gegenüber Reuters wurde dies auch von Insidern aus der griechischen Bankenszene bestätigt.

Heute Tag der Entscheidung in Berlin und Brüssel

Am heutigen Mittwoch treffen sich die Spitzen der EU zum zweiten Mal binnen vier Tagen, um über einen Ausweg aus der Euro-Krise zu befinden. Ab 18 Uhr heute Abend soll es um neue Finanzhilfen für Griechenland gehen, aber auch inwiefern die Banken an den Rettungskosten beteiligt werden sowie darum, wie der Krisen-Fonds EFSF gestärkt werden soll.

Vorher muss der Bundestag noch darüber abstimmen, ob und wie der EFSF seine Schlagkraft durch einen Hebel auf mehr als eine Billion Euro ausweiten darf. Für die Abgeordneten steht dabei im Mittelpunkt, die deutsche Haftungssumme von 211 Milliarden Euro für den EFSF nicht auszuweiten. Es wird mit einer Mehrheit für die von Kanzlerin Angela Merkel und der Regierungskoalition favorisierte Lösung gerechnet.

(BörseGo)


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!