Marketing & Vertrieb

Anzeigenblätter weiter auf Erfolgskurs

Der BVDA-Präsident Helmut Gebauer bewertete die Aussichten für das lokale Medium als positiv: „Wir profitieren von dem immer noch recht ansehnlichen Wirtschaftswachstum, das sich auch im Werbemarkt niederschlägt. Über das ganze Jahr gerechnet werden wir branchenweit den Nettowerbeumsatz wiederum steigern können.“ Der Zuwachs werde wie im Vorjahr bei rund zwei Prozent liegen. Damit würden die Anzeigenblattverlage zum dritten Mal einen Nettowerbeumsatz von über zwei Milliarden Euro erzielen.

Auch wenn zahlreiche verlagsfremde digitale Anbieter versuchten, in die Geschäftsfelder der Anzeigenblätter einzudringen, hätten die Verlage diesen gegenüber deutliche Vorteile. Sie profitierten von einer Position der Stärke durch ihre feste und tiefe lokale Verankerung. Die Anzeigenblattverlage sollten die exzellenten Kontakte zu ihren Kunden nutzen und diesen maßgeschneiderte Werbekonzepte anbieten. Es lohne sich mit Web- oder Crossmediageboten die hohe Reichweite im Print zu verlängern und mit neuen Werbeformen – insbesondere im digitalen Bereich – zusätzliche Erlöse zu generieren.


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!