Wirtschaft & Politik

Portugal braucht wohl noch mehr Geld

Das Geld werde für die Finanzierung von staatlichen Unternehmen gebraucht, die keinen Zugang mehr zu Krediten auf dem freien Markt hätten, sagte Pina. Im April hatte Portugal ein Rettungspaket von 78 Milliarden Euro aus dem Rettungsfonds ausgehandelt. Pina war damals maßgeblich an den Verhandlungen beteiligt gewesen.

„Es besteht die Möglichkeit, dass die 78 Milliarden Euro nicht ausreichen“, sagte der Portugiese auf einer Konferenz, so Reuters. Denn damals sei man davon ausgegangen, dass die staatlichen Unternehmen weiterhin Zugang zum freien Kreditmarkt haben würden. „Wenn das nicht der Fall ist, hat sich die Situation geändert“, so Pina.

(BörseGo)


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!