UnternehmensführungLänderindex: Deutschland als Standort für Familienunternehmen nur im Mittelfeld

Im „Länderindex Familienunternehmen 2012“ untersuchte das ZEW im Auftrag der „Stiftung Familienunternehmen“ Standortfaktoren, die für Familienunternehmen wichtig sind. An der Spitze der Länder, die in Europa sowie den Vereinigten Staaten die besten Bedingungen für Familienunternehmen bieten, liegt die Schweiz. Deutschland dagegen kann sich als Standort von Familienunternehmen mit dem elften Rang nur im Mittelfeld platzieren.

An Standortkriterien wurden die Bereiche „Steuern“, „Arbeitskosten, Produktivität, Humankapital“, „Regulierung“, „Finanzierung“ und „Öffentliche Infrastruktur“ an den einzelnen Standorten untersucht.

Die schlechteste Platzierung erhält Deutschland mit Platz 16 von 18 bei der Regulierung, einem Feld, das Familienunternehmen besonders betrifft. Sind dort die Hindernisse zu groß, können Familienunternehmen ihre Stärken wie Flexibilität und Innovationskraft nur gehemmt ausspielen.

Als eine weitere große Schwachstelle Deutschlands im Ländervergleich erweist sich die Besteuerung: Deutschland rangiert dort auf Platz 13 von 18. Bei Arbeitskosten, Produktivität und Humankapital erreicht Deutschland nur einen 15. Platz, immerhin einen Rang besser als noch 2010. Auf dem Feld der Finanzierung steht Deutschland deutlich besser da: Bei der Frage, wie gut sich Familienunternehmen die Finanzmittel für die tägliche Geschäftstätigkeit sowie für Investitionstätigkeiten beschaffen können, erreicht es Platz 7. Den gleichen Rang nimmt es bei der Qualität der öffentlichen Infrastruktur ein.

Das Länder-Ranking 2012 in der Übersicht

  1. Schweiz (69,37 Punkte)
  2. Finnland (67,91 Punkte)
  3. Dänemark (66,92 Punkte)
  4. Großbritannien (66,32 Punkte)
  5. Luxemburg (65,80 Punkte)
  6. Schweden (62,19 Punkte)
  7. Niederlande (60,56 Punkte)
  8. USA (59,58 Punkte)
  9. Irland (55,82)
  10. Österreich (53,84 Punkte)
  11. Deutschland (53,11 Punkte)
  12. Frankreich (52,02 Punkte)
  13. Belgien (51,61 Punkte)
  14. Slowakei (50,99 Punkte)
  15. Tschechien (50,27 Punkte)
  16. Polen (48,38 Punkte)
  17. Spanien (42,44 Punkte)
  18. Italien (33,35 Punkte)

Die vollständige Studie ist kostenlos als PDF abrufbar:
Länderindex der Stiftung Familienunternehmen – 4. Auflage mit Energiekosten und –sicherheit


0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!