UnternehmensführungLernstil

Definition:

Als einen Lernstil bezeichnet man die Art und Weise, wie sich jemand Wissen und Fertigkeiten aneignet. Peter Honey und Alan Mumford haben Lernstile in ihrem Buch Manual of Learning Styles (1982) in vier Hauptgruppen unterteilt. Die Hauptlerntypen sind:

1. Der aktive Lerner, der neue Erfahrungen sucht und die Herausforderung durch Veränderungen liebt.

2. Der Theoretiker, der Annahmen und Methoden hinterfragt und am besten lernt, wenn er Zeit hat, Verbindungen zwischen Ideen und Situationen zu erforschen.

3. Der Pragmatiker, der auf praktische Anwendbarkeit achtet und am besten lernt, wenn er das Gelernte ausprobieren kann.

4. Der reflexive Lerner, der sich gerne Zeit nimmt und alles durchdenkt und der am besten aus Erfahrungen lernt, bei denen er beobachten und forschen kann.

In einer Person können mehrere Lernstile zusammentreffen. Welche Kategorie oder Kategorien am genauesten auf eine Person zutreffen, kann mit entsprechenden Fragebögen erarbeitet werden.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Lernstil

DeutschEnglisch
Lernstil

learning styles

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»