Finanzen

Naked Warrants

Definition:

Naked Warrants sind Optionsscheine, die ohne gleichzeitige Emission einer Optionsanleihe begeben werden. Anders als traditionelle Optionsscheine, stehen Naked Warrants nicht in Zusammenhang mit Finanzierungsvorhaben von Unternehmen. Sie werden insbesondere von Banken und Wertpapierhandelshäusern emittiert. Typische Merkmale von Naked Warrants sind:

– Häufig wird anstelle der Abnahme/Lieferung des Basiswertes ein Barausgleich vorgesehen.

– Naked Warrants existieren sowohl als Call-Optionsscheine, als auch als Put-Optionsscheine.

– Eine Untergruppe der Naked Warrants bilden die sogenannten Covered Warrants.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»