UnternehmensführungOhmae, Kenichi

Definition:

(geb. 1943) Japanischer Berater, Autor und Politiker. Pionier japanischer Managementtechniken im Westen, der immer wieder sagte, der Erfolg japanischer Unternehmen sei auf strategisches Denken der Japaner auf der Grundlage von Innovation und Kreativität zurückzuführen.

In seinem Buch The Mind of the Strategist (1982) stellte Ohmae entscheidende Unterschiede zwischen den Strategien japanischer und westlicher Manager heraus. Er rief später alle Unternehmen auf, Globalisierung in ihre strategische Planung mit einzubeziehen und sich auf die Beziehung zwischen Wirtschaft und dem Nationalstaat zu konzentrieren. Seine jüngeren Arbeiten befassen sich mit der Beziehung zwischen Unternehmen der Old und der New Economy. Er arbeitet dabei die wichtigsten Einflussfaktoren für die New Economy heraus.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»