Finanzen

Omega

Definition:

Rechnerisch ist das Omega das Produkt aus den Kennzahlen Delta und Hebel. Ein Omega von acht besagt, dass eine Kaufoption (Verkaufsoption) um acht Prozent im Wert steigt (fällt), wenn der zugrunde gelegte Basiswert um ein Prozent steigt (fällt). Das Omega wird auch effektiver Hebel bezeichnet.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»