Marketing & Vertrieb

Produktvariation

Definition:

Unter einer Produktvariation versteht man die Revitalisierung eines Produktes durch Einführung eines neuen Konzeptes oder Konsumentennutzens. Produktvariation ist Teil des Produkt-Lebenszyklus. Die Konzepte oder Nutzen, die eingebracht werden können, reichen von der Produktmodifikation bis zur simplen Einführung einer neuen Verpackung.

Produktvariation kann auch durchgeführt werden, indem zu einem Produkt Dienstleistungen hinzugefügt oder existierende Dienstleistungen verändert werden. Im Unterschied zur Produktdifferenzierung ändert sich die Produktprogrammtiefe bei der Produktvariation nicht.

Als Beispiel in diesem Zusammenhang ist die Einführung eines neuen Automodells (aus Golf 3 wird Golf 4) oder die neue Verpackung eines Parfums zu nennen.

Formen der Produktvariation

Up-Grading: Die Qualität des Produktes wird verbessert und der Preis wird entsprechend erhöht.

Downsizing: Das Produkt wird in seiner Qualität leicht verringert. Der Preis des Produkts bleibt jedoch konstant.

Down-Grading: Hierbei wird das Ziel verfolgt, einen Wechsel vom Hochpreissegment in ein Niedrigpreissegment zu vollziehen. Dieser Segmentwechsel geht mir der Reduktion der Produktqualität mit ein.

Entscheidungsparameter bei Produktvariationen

Bei der Produktvariation muss sich die Unternehmensleitung mit folgenden Fragestellungen auseinander setzen:

  1. Zu welchem Zeitpunkt soll das Produkt variiert werden?
  2. Welche Eigenschaften bezüglich Qualität, Service, Design und Preis sollen geändert werden?
  3. Soll eine Produktvariation oder eine Produktdifferenzierung stattfinden?
  4. Kann es durch die Produktvariation zu einem Kannibalisierungseffekt kommen?

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Produktvariation

DeutschEnglisch
Produktvariation

relaunch

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»