Betrieb und Produktion

Rückwärtsplanung

Definition:

Rückwärtsplanung ist eine Technik der Arbeitsvorbereitung, bei der die Planung von dem Zeitpunkt an rückwärts betrachtet wird, an dem das Produkt fertig sein muss. Durch die Rückwärtsplanung können Manager den verschiedenen Arbeitsplätzen Aufgaben so zuweisen, dass die gesamte Aufgabe genau zum Liefertermin fertig wird. Dieses Verfahren ermöglicht es, eventuelle Engpässe und Leerlaufzeiten für bestimmte Arbeitsplätze schon im Voraus zu erkennen.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Rückwärtsplanung

DeutschEnglisch
Rückwärtsplanung

backward scheduling

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»