Personal

Treasurer

Definition:

Ein Treasurer ist der primäre Finanzmanager in einem Unternehmen. Treasurer bedeutet eigentlich „Schatzmeister“. Er hat folgende operative und strategische Aufgaben beim Management von Unternehmensfinanzen:

1. Beschaffung der Finanzmittel
2. Sicherstellung der Liquidität, Cashflow-Prognosen
3. Managen von Bankbeziehungen
4. Finanzplanung
5. Strukturierung des Kapitals
6. Riskomanagement
7. Kreditmanagement

Der Chief Financial Officer ist der Vorgesetzte des Treasurers. Der Unterschied zum Controller liegt darin, dass der Treasurer sich in erster Linie um operative finanzwirtschaftliche Fragestellungen kümmert. Der Controller übernimmt hingegen die allgemeine Unternehmensplanung und -steuerung sowie die Kontrolle über den Geschäftsablauf. Zudem gehören zu den Aufgaben des Controllers die Interpretation der Unternehmensergebnisse. Abhängig von den Gegebenheiten eines Unternehmens können die Aufgaben von Treasurer und Controller variieren und/oder sich überschneiden.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»