Unternehmensführung

Unternehmensethik

Definition:

Unternehmensethik ist ein System moralischer Prinzipien, die auf die Geschäftswelt angewandt werden. Unternehmensethik bietet Richtlinien für annehmbares Verhalten seitens der Organisationen, sowohl für ihre Strategieformulierung als auch für die Tagesgeschäfte. Ein ethischer Ansatz wird für den Unternehmenserfolg und für ein positives Unternehmensimage immer wichtiger.

Unternehmensethik soll ethisch und ökonomisch handeln und dies soll bei verschiedenen Aspekten zum Tragen kommen, wie beispielsweise bei ökologischen Fragen, Kinderarbeit, Korruption oder Steuerhinterziehung. Hierbei sollen unternehmerisches Gewinnstreben und moralische Ideale sinnvoll ergänzt werden.

Debatten, die die Frage unternehmerischer Ethik ins Rampenlicht gerückt haben, sind etwa die Skandale um Guinness, Maxwell, Polly Peck und Barings in Großbritannien, hohe Gewinne und hohe Vorstandsgehälter. Einfluss hatten auch der Bericht von Sir Anthony Nolan über die Veröffentlichung von Informationen und über Standards im öffentlichen Leben und der Bericht von Sir Adrian Cadbury über Corporate Governance. Nach der Veröffentlichung dieser Berichte und durch den Druck von Verbrauchern, die auf ethische und verantwortungsbewusste Geschäftspraktiken drängen, haben viele Unternehmen beschlossen, sich öffentlich zu ethischem Verhalten zu bekennen, und Verhaltensrichtlinien und grundlegende Prinzipien entwickelt. Dadurch müssen sie Vorstellungen wie persönliche und unternehmerische Verantwortlichkeit, Unternehmensstiftung, Corporate Governance und Whistleblowing in konkretes Handeln umsetzen.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Unternehmensethik

DeutschEnglisch
Unternehmensethik

business ethics

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»