Seminar Beschaffung und Rückgabe von Firmenfahrzeugen

Termin

17.10.2017
09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Nürnberg ()

Informationen zur Veranstaltung

Der Fahrzeugzustand bei Rückgabe durch den Fahrer ist in vielen Unternehmen ein ständiges Problem. Dabei spielt es keine Rolle, ob es Fahrzeuge der oberen Führungsebene oder Außendienstfahrzeuge mit hohen Laufleistungen sind. Nichtgemeldete Schäden und ein mangelhafter Pflegezustand scheinen ein Naturgesetz bei gewerblich genutzten Fahrzeugen zu sein.

Insbesondere dann, wenn Fahrzeuge nicht gekauft, sondern geleast sind, kommt die Abrechnung sofort. Hohe Kosten für Minderwerte wegen übermäßiger Abnutzung sind häufig die Regel. Der Streit mit der Leasinggesellschaft ist vorprogrammiert. Dabei fallen diese Wertminderungen nicht vom Himmel. Wirkungsvolle Gegenmaßnahmen setzen lange vor der Rückgabe der Fahrzeuge an. Genau genommen bereits bei der Konfiguration. Flankiert durch geeignete organisatorische Regelungen und einen durchdachten Rückgabeprozess lassen sich so schnell mehrere Tausend Euro je Fahrzeug einsparen.

Inhalte

Wichtige Einflussfaktoren bei Fahrzeugauswahl, -beschaffung und -konfiguration

  • Weiche Faktoren der Fahrzeugauswahl: Image, Markentreue, Servicequalität,…
  • Harte Faktoren der Fahrzeugauswahl: Anschaffungskosten, Wertverlust, Betriebskosten, Opportunitätskosten…
  • Von Mitarbeitern präferierte Fahrzeugkonzepte und -modelle
  • Individualisierung der Fahrzeuge durch Mitarbeiter

Die Car-Policy – Basis eines professionellen Fuhrparkmanagements

  • Kosteneinsparungen durch eine optimale Car-Policy
  • Steuerungsparameter für die Kostenentwicklung
  • Stellschrauben für die Reduzierung späterer Wertminderungen bei Fahrzeugen
  • Inhalt, Gestaltung und Aufbau einer Car-Policy
  • Alternative Regelungsinhalte in einer Car-Policy

Der Nutzungsüberlassungsvertrag

  • Pflichten des Arbeitgebers
  • (Sorgfalts-)Pflichten der Mitarbeiter
  • Umgang mit eingetretenen Schäden
  • Bestimmung und Festlegung von Sanktionen
  • Haftung der Mitarbeiter
  • Rechtliche Grundlagen

Der kostenoptimierte Rückgabeprozess von Leasing-Fahrzeugen

  • Grundlagen der Fahrzeugbewertung
  • Fahrzeugaufbereitung und Smart-Repair bei Leasing-Fahrzeugen
  • Kostensenkung durch Prozessoptimierung
  • Vermarktungsstrategien

So arbeiten Sie im Seminar

Die Seminarinhalte werden praxisnah durch Vorträge, Präsentationen, konkrete Fallbeispiele und Diskussionen vermittelt und in Einzel- und Gruppenübungen vertieft. Es werden bewährte Präsentations- und Lernmedien eingesetzt und Sie erhalten umfangreiche Seminarunterlagen.

Teilnehmen werden

Das Seminar wendet sich an Verantwortliche von Pkw-Fuhrparks und sonstige Fach- und Führungskräfte, die einen Einblick in aktuelle Trends und Lösungen im Zusammenhang mit der Beschaffung und Rückgabe von Firmenfahrzeugen erhalten wollen. Es empfiehlt sich nicht nur Nachwuchskräften, sondern auch erfahrenen Fachleuten, die ihr Wissen aktualisieren möchten.

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen

Spezielle Vorkenntnisse sind für den erfolgreichen Seminarbesuch nicht notwendig. Es wäre allerdings vorteilhaft, wenn Sie bereits (praktische) Erfahrungen im Fuhrparkmanagement sammeln konnten.

Preis: € 790,- zzgl. MwSt.

Veranstalter

SDL Seminarteam GmbH Bahnhofstraße 20 67146 Deidesheim

Informationen zur Anmeldung

Ansprechpartner: Christine Schick
Anmeldelink: https://sdl-akademie.de/beschaffung-und-rueckga...
Telefon: 06326 9658-999
E-Mail-Adresse: kontakt@sdl-akademie.de

Über den Referenten Marc-Oliver Prinzing oder Andreas Nickel

Marc-Oliver Prinzing

Marc-Oliver Prinzing begann seinen Berufsweg nach dem Studium der Automobilwirtschaft in Geislingen bei der DEKRA AG in Stuttgart als Berater für Fuhrpark und Werkstatt. Es folgten mehrjährige Tätigkeiten in einer Führungsposition bei einem Fuhrparkmanagementdienstleister und als Geschäftsführer einer Fuhrparkberatungsgesellschaft. Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Geislingen erteilte Marc-Oliver Prinzing 2009 einen Lehrauftrag für die Fachbereiche Automobildistribution und Flottenmanagement. 2010 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden des Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V. gewählt. Der Verband vertritt die Interessen gewerblicher Fuhrparkbetreiber und stellt eine neutrale Plattform für den Erfahrungsaustausch seiner über 270 Mitgliedsunternehmen dar. Als Trainer und Dozent gestaltet Herr Prinzing neben Fachvorträgen und Seminaren für Autohäuser und Automobilhersteller seit 2009 als Kursleiter die Ausbildungsreihe zum „DEKRA-zertifizierten Fuhrparkmanager“. 2010 gründete er das Fuhrparkberatungsunternehmen carmacon GmbH, welches er als geschäftsführender Gesellschafter führt.

Andreas Nickel

Studium der Betriebswirtschaft (VWA), zertifizierter Fuhrparkmanager, langjährige Erfahrungen als Fuhrpark- und Account-Manager in unterschiedlichen leitenden Positionen; Fuhrparkmanagementberater TÜV Rheinland; Mitglied der Prüfungskommission IHK Mittlerer Niederrhein „Geprüfter Kraftverkehr Meister“ sowie „Automobilkaufleute“; Mitglied des Redaktionsbeirats der Zeitschrift „Flottenmanagement“; Inhaber und Geschäftsführer fleet academy UG; Verfasser diverser Artikel in der Fachpresse zu den Themen Flottenmanagement, Kostenreduzierung, Prozessoptimierung, Prozessanalysen, Versicherungen; Trainer, Referent und Moderator zahlreicher Fuhrparkmanagementveranstaltungen.