Seminar Der Dienstwagen in der Entgeltabrechnung

Termin

05.12.2017
09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Augsburg ()

Informationen zur Veranstaltung

Die ordnungsgemäße entgeltliche Abrechnung von Dienstwagen führt in vielen Unternehmen immer wieder zu Schwierigkeiten und Komplikationen. Regelmäßig werden Mitarbeiter der Personal- und Entgeltabteilungen sowie Fuhrparkmanager vor große Herausforderungen gestellt.

So z. B., wenn Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Finanzielle Nachteile für das Unternehmen können sich ergeben, wenn es infolge einer Betriebs- und Lohnsteuerprüfung zu steuerlichen Nachzahlungen kommt.

In diesem Kompaktseminar erfahren Sie alles Wesentliche über die optimale (arbeits-)vertragliche Gestaltung der Dienstwagenüberlassung. Informieren Sie sich über die Grenzen des privaten Nutzungsrechts, über die steuerlichen Vor- und Nachteile sowie über die verschiedenen Abrechnungsmöglichkeiten. Profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen und geeigneten Lösungsmöglichkeiten für Ihre individuelle unternehmensinterne Abrechnungspraxis.

Inhalte

Die Dienstwagenüberlassung im Überblick

  • Begriff des Dienstwagens
  • Arbeitsvertragliche Gestaltung
  • Dienstwagenüberlassungsvertrag und Car Policy
  • Überlassung zur Privatnutzung / Gelegentliche Nutzung
  • Nutzungsverbote durch den Arbeitgeber
  • Haftung des Mitarbeiters für Beschädigungen
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
  • Wechselbezüge des Arbeitsrechts zur Entgeltabrechnung

Grundlagen und Methoden der Dienstwagenbesteuerung

  • Rechtsgrundlagen der Dienstwagenbesteuerung
    • Einkommenssteuergesetz (EStG) und Lohnsteuerrichtlinien (LStR)
  • Begriffe der Dienstwagenbesteuerung
  • Ermittlung des geldwerten Vorteils
    • Ermittlungsmethoden
      • 1%-Methode
        • Listenpreis
        • Sonderausstattung
      • Fahrtenbuchmethode
        • Mindestangaben
        • Elektronisches Fahrtenbuch, Fahrtenschreiber
        • Aufzeichnungserleichterungen
    • Fahrten zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte / Arbeitsstätte
      • Tätigkeitsstätte
      • Lohnsteuerpauschalierung
      • Gestaltungsmöglichkeiten
      • Besonderheit Außendienstmitarbeiter (Arbeitnehmer ohne regelmäßige Arbeitsstätte im Betrieb)
    • Einzelnachweis und Gesamtkosten
    • Kostendeckelung

Die (private) Dienstwagennutzung in der Abrechnungspraxis

  • Umfang der privaten Nutzung
  • Dienstwagen mit Sonderausstattung
  • Dienstwagen mit nachträglich eingebauter Sonderausstattung
  • Zuzahlungen durch den Arbeitnehmer
  • Mittelbare Zuschüsse des Arbeitnehmers
  • Barlohnumwandlung
  • Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalte
  • Auszeiten und Teilzeitkonstellationen
  • Abtretung und Pfändung
  • Freistellung durch den Arbeitgeber
  • Ende des privaten Nutzungsrechts
  • Fahrzeugwechsel
  • Nutzung mehrerer Fahrzeuge
  • Elektro- und Elektro-Hybridfahrzeuge
  • Elektrofahrräder, E-Bikes im Betrieb
  • Sonderfall Fahrzeugpool
  • Gelegenheitsfälle
  • Park & Ride

Relevante BMF-Schreiben zur Dienstwagenbesteuerung

Aspekte der Betriebs- und Lohnsteuerprüfung

Aktuelle Rechtsprechung zur Dienstwagenbesteuerung

 

So arbeiten Sie im Seminar

Die Seminarinhalte werden praxisnah durch Vorträge, Präsentationen, konkrete Fallbeispiele und Diskussionen vermittelt und in Einzel- und Gruppenübungen vertieft. Es werden bewährte Präsentations- und Lernmedien eingesetzt und Sie erhalten umfangreiche Seminarunterlagen und Checklisten.

Teilnehmen werden

Das Seminar wendet sich an Verantwortliche von Pkw-Fuhrparks, MitarbeiterInnen aus dem Bereich Entgeltabrechnung und sonstige Fach- und Führungskräfte, die sich über aktuelle (Rechts-)Fragen der ordnungsgemäßen Entgeltabrechnung von Dienstwagen informieren möchten und sich einen diesbezüglichen Überblick verschaffen wollen. Es empfiehlt sich nicht nur Nachwuchskräften, sondern auch erfahrenen Fachleuten, die ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen möchten.

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen

Spezielle Vorkenntnisse sind für den erfolgreichen Seminarbesuch nicht notwendig. Es wäre allerdings vorteilhaft, wenn Sie bereits (praktische) Erfahrungen in der Entgeltabrechnung von Dienstwagen sammeln konnten.

Preis: € 790,- zzgl. MwSt.

Veranstalter

SDL Seminarteam GmbH Bahnhofstraße 20 67146 Deidesheim

Informationen zur Anmeldung

Ansprechpartner: Christine Schick
Anmeldelink: https://sdl-akademie.de/der-dienstwagen-in-der-...
Telefon: 06326 9658-999
E-Mail-Adresse: kontakt@sdl-akademie.de

Über den Referenten Lutz D. Fischer

Rechtsanwalt Lutz D. Fischer aus Sankt Augustin ist bundesweit als juristischer Dienstleister tätig. Er berät und vertritt seit 1999 – in eigener Kanzlei seit 2005 – mittelständische Unternehmen, Unternehmerpersönlichkeiten sowie Privatpersonen im Wirtschafts-, Zivil- und Verkehrsrecht. Er verfügt über umfassende Erfahrungen in der rechtlichen Betreuung von Unternehmen aus der Verlags-, Bau-, Immobilien- und IT-Branche. Langjährige praktische Erfahrungen als angestellter Anwalt in einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Kanzlei, als Syndikus eines Verlags- und Medienunternehmens sowie eines Prozessfinanzierungsunternehmens runden das Profil ab. Ein besonderer Kompetenzbereich der Kanzlei Fischer liegt im Bereich des Dienstwagen- und Fuhrparkrechts. Als Autor verfasst Rechtsanwalt Fischer regelmäßig Artikel für die Rubrik „Recht & Steuern“ der Fachzeitschrift Flottenmanagement. Ferner stellt er in diesem Zusammenhang regelmäßig Rechtsinformationen für einen wöchentlichen Flotten-Newsletter zusammen und betreut als Partner die Rechts- und Steuerseiten des Branchenportals www.flotte.de. Er ist ferner Autor zahlreicher Publikationen zum Dienstwagen- und Verkehrsrecht, u.a. in »Der Kfz-Sachverständige«, »autorechtaktuell.de«, »Flottenmanagement« etc. Rechtsanwalt Fischer ist Mitglied der ARGE Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein und seit 1997 als freiberuflicher Dozent für das Goethe-Institut in Bonn tätig.