Auto
Wirtschaft & Politik

US-Autoabsatz auf 28-Jahrestief erwartet

Von Onpulson Redaktion
Am

Laut dem Informationsdienstleister Ward’s Auto werden die Absatzahlen auf dem US-Automarkt im August möglicherweise auf ein 28-Jahrestief fallen. Falls sich die Vorhersage bewahrheitet, würde der US-Absatz unter dem Niveau des Jahres 2008 liegen, als die US-Autohersteller General Motors und Chrysler Insolvenz angemeldet hatten.

Die Daten könnten ein weiteres Indiz dafür liefern, ob der US-Wirtschaft ein Abrutschen in eine erneute Rezession droht.

Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hat die US-Regierung dank der staatlichen Abwrackprämie (Cash for Clunkers) den Autoabsatz erfolgreich angekurbelt. Selbst bei einem erneuten Anreizprogramm für Käufer eines Neuwagens bezweifeln viele Wirtschaftsexperten, ob die Käufer in großem Maße zurückkehren würden. Zu groß sei die Angst der US-Konsumenten vor einem erneuten Abgleiten der US-Wirtschaft in eine Rezession, so die Experten.

(BoerseGo)

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.