Wirtschaft & Politik

Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im August 2010

Im Monat zuvor war sie leicht um 0,1 % angestiegen. Während die Industrieproduktion im August merklich um 1,8 % ausgeweitet wurde, war im Bauhauptgewerbe ein Rückgang der Erzeugung um 0,4 % zu verzeichnen. Im Bereich der Industrie erhöhten die Hersteller von Konsumgütern ihre Produktion um 0,6 %. Das Wachstum bei den Produzenten von Vorleistungs- und Investitionsgütern fiel mit einem Plus von 1,6 % bzw. 2,6 % deutlicher aus.

Im Zweimonatsvergleich wächst Erzeugung

Im Zweimonatsvergleich Juli/August gegenüber Mai/Juni, der den grundlegenden Trend besser widerspiegelt, nahm die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe preis- und saisonbereinigt weiter um 0,7 % zu. Der Produktionsanstieg stützt sich auf die Entwicklung der Industrieproduktion, die um 0,8 % ausgeweitet wurde. Im Bauhauptgewerbe nahm die Erzeugung leicht um 0,4 % zu. Innerhalb der Industrie expandierten die Hauptgruppen Vorleistungsgüter und Konsumgüter im Zweimonatsvergleich in etwa gleichem Tempo mit 1,1 % bzw. 1,0 %. Die Investitionsgüterproduzenten dagegen steigerten ihre Erzeugung um 0,3 %.

Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe überschritt ihr Vorjahresniveau im Juli/August arbeitstäglich bereinigt um 10,8 %. Die Industrieproduktion lag um 12,5 %, die Erzeugung im Bauhauptgewerbe um 3,4 % über dem Stand des Vorjahres.


Auch auf Onpulson

Mehr zum Thema

,

0Kommentare

Es wurde bisher noch kein Kommentar verfasst. Starten Sie die Diskussion!

Die von Ihnen erstellten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unsere Redaktion. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.