Wirtschaft & Politik

Importpreise September 2010: + 9,9% gegenüber Vorjahr

Von Onpulson Redaktion
Am

Der Index der Einfuhrpreise lag nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes im September 2010 um 9,9% über dem Stand vom September 2009.

Die Preissteigerung gegenüber September 2009 ist vor allem auf höhere Preise für Energie und Rohstoffe zurückzuführen.

Energie verteuerte sich im September 2010 gegenüber September 2009 um 27,9%. Gegenüber dem Vormonat wurde sie dagegen zum zweiten Mal in Folge billiger (– 0,7%). Rohöl verteuerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 28,1% (– 0,7% gegenüber August 2010), Mineralölerzeugnisse waren um 28,3% teurer (+ 1,1% gegenüber August 2010). Die Preise für Erdgas waren im September 2010 um 30,4% höher als im September 2009. Im Vergleich zum August 2010 fielen sie um 2,8% – dies war der erste Preisrückgang gegenüber dem Vormonat bei importiertem Erdgas seit November 2009.

Der Einfuhrpreisindex ohne Erdöl und Mineralölerzeugnisse lag im September 2010 um 8,0% über dem Stand von September 2009 (gegenüber August 2010: + 0,4%).

Getreidepreise gestiegen

Im Nahrungsmittelsektor war Getreide im Vergleich zum September 2009 um 49,7% teurer (+ 2,1% gegenüber dem Vormonat), darunter Weizen um 52,9% (+ 1,4% im Vergleich zu August 2010). Der Preis für Rohkaffee stieg gegenüber dem Vorjahresmonat um 47,2% und um 1,2% gegenüber August 2010. Die Preise für importierte Milch und Milcherzeugnisse lagen im September 2010 gegenüber September 2009 um 13,6% höher, fielen aber gegenüber dem Vormonat zum ersten Mal seit Februar 2010 wieder und zwar um 0,4%.

Der Index der Ausfuhrpreise erhöhte sich im September 2010 im Vergleich zum September 2009 um 4,6%. Dies war die höchste Jahresteuerungsrate seit Mai 1982: damals lag sie bei + 4,7% gegenüber Mai 1981. Im August 2010 hatte die Jahresveränderungsrate + 4,2% und im Juli 2010 + 4,1% betragen. Bezogen auf den Vormonat August 2010 stieg der Ausfuhrpreisindex um 0,3%.

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.