Wirtschaft & Politik

3 weitere Bankpleiten in den USA

Von Onpulson Redaktion
Am

Wie jetzt die US-Einlagensicherung zum Wochenende bekanntgab, sind nun in den US-Bundesstaaten Wisconsin, Pennsylvania und Florida drei weitere Banken in die Insolvenz gegangen.

Die Zahl der in diesem Jahr in Konkurs gegangenen Institute summiert sich damit auf 149. So schloss die Aufsicht mit der First Banking Center of Burlington, der Allegiance Bank of North America of Bala Cynwyd sowie der Gulf State Community Bank of Carrabelle kleinere, regionale Banken, die der Einlagensicherung Kosten von schätzungsweise insgesamt rund 200 Mio. US-Dollar verursachen werden. Dabei ist die First Banking Center of Burlington mit einer Bilanz-Einlagensumme von 664 Mio. US-Dollar noch der größte Fall unter den aktuellen Schließungen.

(BörseGo)

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.