Digitalisierung

Mobiles Internet immer schneller bei gleichem Preisnivau

Von Onpulson Redaktion
Am

Günstige mobile Internettarife sind 2010 in Deutschland deutlich schneller geworden. Dies geht aus einer Auswertung des „BVDW Mobile Monitor“ mit den preiswertesten mobilen Internettarifen hervor, herausgegeben vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. in Kooperation mit dem Online-Magazin teltarif.de.

Lag am Anfang des Jahres die maximale Übertragungsgeschwindigkeit zum mobilen Endgerät wie Handy oder Netbook noch größtenteils bei 384 Kilobit pro Sekunde, so sind mittlerweile bis zu 3.600 Kilobit pro Sekunde Standard. Teils werden sogar Höchstwerte von 7.200 Kilobit pro Sekunde als „Downstream“ angeboten. Die Preise sind 2010 dagegen konstant auf einem günstigen Niveau geblieben: So fallen für eine monatliche Flatrate seit Anfang des Jahres rund 15 Euro an, sowie für die Tagesnutzung des mobilen Internets rund zwei Euro.

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.