Lorem ipsum dolor sit.
Finanzen

Buyout: Gründer Hugh Hefner übernimmt Playboy für 210 Mio. Dollar

Von Onpulson Redaktion
Am

Der Gründer des legendären Männermagazins Playboy, Hugh Hefner, übernimmt im Zuge eines Buyouts durch seine Beteiligungsgesellschaft das börsengehandelte Unternehmen für rund 210 Millionen US-Dollar.

Der 84-jährige hatte zuletzt sein Übernahmegebot für Playboy um 12 Prozent auf 6,15 US-Dollar je Aktie angehoben. Hefner wird die Magazingesellschaft dann vom Börsenhandel nehmen. Er besitzt bereits 70 Prozent der „Klasse A“-Aktien und 28 Prozent der „B“-klassifizierten Titel an Playboy. Vor Handelsbeginn notierten die Playboy-Aktien 92 US-Cents höher bei 6,12 US-Dollar.

(BörseGo)

Kommentare

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.